Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama "Annie, da ist ein Bär in Deinem Auto!"
Nachrichten Panorama "Annie, da ist ein Bär in Deinem Auto!"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 14.07.2016
Sogar das Lenkrad ist zerbissen: In Colorado ist ein Bär in ein Auto geklettert – das Tier kam alleine nicht wieder heraus. Quelle: Youtube/Jeffco Sheriff
Anzeige
Denver

Annie Bruecker lebt in Genessee, einem kleinen Ort westlich der US-Großstadt Denver. Als sie am Morgen zur Abeit fahren wollte, entdeckte sie einen Bären in ihrem Auto. Die 17-Jährige wählte den Notruf, und zwei Polizisten ließen das Tier schließlich vorsichtig über die Kofferraumklappe frei. "Er ist gar nicht mal so groß", sagte einer der Polizisten, als sich das Tier davonmachte. Das Sheriffbüro des Countys veröffentlichte auf Youtube ein Video davon.

Außen blieb der Wagen unversehrt. Innen nicht. Der Bär zerlegte den kompletten Innenraum, einschließlich der Verkleidung. Sogar das Lenkrad sei zerbissen, erzählte Bruecker anschließend dem Sender "9 News". Als sie gesehen habe, was das Tier angerichtet hatte, "war mir klar, heute kann ich nicht zur Arbeit fahren".

"Schlimmer als nasser Hund"

Die 17-Jährige muss aber nicht nur die Schäden beseitigen, sondern auch den Geruch wieder aus dem Wagen bekommen. "Es riecht wie nasser Hund, aber etwas schlimmer als nasser Hund", sagte die junge Frau.

Bären sind im Bundesstaat Colorado sehr häufig, es kommt oft zur Begegnung mit Menschen. Die Polizei vermutet, dass das Tier durch eine offene Tür in das Auto geklettert ist und die Tür dann hinter ihm dann zugefallen ist.

Bruecker berichtete, dass sie die Türen nicht abgeschlossen habe. Morgens habe dann ihre Mutter sie geweckt. Sie habe geschrien: "Annie, da ist ein Bär in Deinem Auto!" Zuerst habe die Tochter nur gedacht, eine Scheibe sei von dem Tier zerstört worden.

Entsprechend gelassen habe sie reagiert und gesagt: "So ist das Leben." Erst dann habe sie begriffen: Der Bär sitzt in ihrem Auto.

dpa/RND/wer

Nach 21 Jahren beim Fernsehen sagt TV-Moderator Tobias Schlegl: "Das kann nicht alles sein." Der 38-Jährige will etwas mit "ein bisschen mehr Sinn" machen und lernt deshalb einen neuen Beruf: Schlegl wird Notfallsanitäter beim Deutschen Roten Kreuz.

14.07.2016
Panorama Gründer von "ab-in-den-urlaub.de" - Internet-Millionär stirbt bei Flugzeugabsturz

Der Firmengründer Thomas Wagner ist mit einem Kleinflugzeug über Slowenien abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Der Leipziger hatte die Reiseportale "ab-in-den-urlaub.de" und "fluege.de" aufgebaut.

15.07.2016

"Insert Words" stand auf dem Kreuzworträtsel-Kunstwerk. Eine 91-jährige Besucherin nahm das wörtlich und zückte ihren Kugelschreiber. Sie konnte auch mehrere Felder ausfüllen. Aber jetzt hat sie Ärger mit dem Neuen Museum Nürnberg und der Polizei.

14.07.2016
Anzeige