Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Hendrikje Fitz ist tot

"In aller Freundschaft"-Star Hendrikje Fitz ist tot

Die Schauspielerin Hendrikje Fitz ("In aller Freundschaft") ist tot. Die 54-Jährige erlag am Donnerstag ihrer schweren Krebserkrankung, wie ihr Management am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Gefahr durch Smartphones im Verkehr steigt
Nächster Artikel
Wer möchte mit Baby-Wombat Derek kuscheln?

Die Schauspielerin Hendrikje Fitz ("In aller Freundschaft") ist tot.

Quelle: Tobias Hase/dpa

Leipzig. Der "In aller Freundschaft"-Star Hendrikje Fitz hatte die erneute Erkrankung selbst öffentlich gemacht. Sie spielte seit 1998 die Physiotherapeutin Pia Heilmann in der beliebten ARD-Serie "In aller Freundschaft".

MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi erklärte am Freitag: "Wir sind bestürzt und traurig über den Tod von Hendrikje Fitz, die mit großer Spielbegeisterung und viel Liebe zu ihrer Rolle unsere ARD-Serie "In aller Freundschaft" geprägt hat." Als Pia Heilmann habe sie sich in die Herzen von Millionen Zuschauern gespielt.

Fitz stammte aus Frankfurt/Main und lebte zuletzt in Berlin. Auch wenn sie vor allem durch ihre Serien-Hauptrolle bekannt war, stand sie aber auch auf Theaterbühnen, etwa in Berlin oder Leipzig.

David Bowie, Roger Willemsen, Guido Westerwelle, Prince, Muhammad Ali, Bud Spencer: 2016 mussten bereits sehr viele prominente Menschen gehen. Ein Überblick.

Zur Bildergalerie

Ihren Kampf gegen den Krebs hatte sie auf ihrer Facebook-Seite öffentlich gemacht. Im Sommer 2015 seien bei ihr Metastasen im Hirn festgestellt worden, schrieb sie dort. Es gebe Ereignisse, die daher kommen wie eine kleine Naturgewalt und alles durcheinanderwirbelten. Sie bedankte sich auch immer wieder bei ihren Fans für deren Unterstützung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.