Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Instantnudeln sind die neue Währung im Gefängnis
Nachrichten Panorama Instantnudeln sind die neue Währung im Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 25.08.2016
Japanische Instant-Nudelgerichte haben in US-Gefängnissen Tabak als Währung verdrängt. Quelle: dpa
Anzeige
Washington

Wer in US-Gefängnissen im Besitz von einer Packung getrockneter Nudeln ist, kann sich einiges leisten. Die Instantnudeln sind einer Studie zufolge dabei, Zigaretten als neue Währung in US-Gefängnissen abzulösen. Allerdings liegt dies nicht daran, dass amerikanische Häftlinge mehr auf ihre Gesundheit achten, sondern im schlechten Essen. Häufig fehlt den Einrichtungen einfach das Geld, zum Teil werde wenig oder schlechtes Essen aber auch als Strafe eingesetzt.

"Schlechtes Essen als Bestrafung ist keine offizielle Politik in den Gefängnissen, ist aber ein landesweiter Trend in den Verwaltungen", schreibt der Soziologe Michael Gibson-Light in seiner Studie. Außerdem werde auf breiter Front der Service zurückgefahren: Zum einen, um einen gewissen Level harter Bestrafung hochzuhalten, zum anderen aus Kostengründen.

Wandel der Währung hat einen ernsten Hintergrund

"Die Insassen sind so unglücklich mit Menge und Qualität des Essens, dass sie dazu übergegangen sind, sich auf Ramen-Nudeln als eine Form von Geld in der Untergrund-Wirtschaft zu verlassen", heißt es in der Studie. "Sie sind billig, schmackhaft, kalorienreich und werden als Währung benutzt." Ramen sind eine eigene Art ursprünglich japanischer Nudeln aus Weizenmehl.

Gibson-Light schreibt, dass ein solcher Wechsel in der Währung keine kleine Sache sei, immerhin existiere Tabak als Hauptwährung in den Gefängnissen mindestens seit dem Bürgerkrieg und wahrscheinlich schon länger. "Die Tatsache, dass sich das geändert hat, hat ernste Ursachen." Er rief dazu auf, das Thema der Ernährung Gefangener größer angelegt zu untersuchen.

dpa/RND/mat

Es sollte ein Traumurlaub werden nach all der Arbeit für ihr neues Album ("Glory" erscheint am Freitag). Doch die Auszeit auf Hawaii wurde für Pop-Star Britney Spears zum Albtraum: Die 34-Jährige wäre fast ertrunken, konnte sich nur mit letzter Kraft an den Strand retten.

25.08.2016

Unbekannte haben die Webseite der US-Schauspielerin Leslie Jones gehackt und dort Nacktbilder, private Daten und rassistische Kommentare veröffentlicht. Schon zuvor wurde der "Ghostbusters"-Star heftig angegangen.

25.08.2016
Panorama Trennung folgt auf Baby-Gerüchte - Jennifer Lopez ist wieder Single

Trennung statt Hochzeit Nummer 4: Nach knapp fünf Jahren Beziehung hat sich Jennifer Lopez laut Medienberichten von ihrem 18 Jahre jüngeren Freund Casper Smart getrennt. Zuvor hatte es Gerüchte über angebliche Hochzeitspläne gegeben. Sogar über eine Schwangerschaft von J.Lo wurde spekuliert.

25.08.2016
Anzeige