Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Jäger will Schalldämpfer – und geht vor Gericht

Prozess in Düsseldorf Jäger will Schalldämpfer – und geht vor Gericht

Kurioser Prozess in Düsseldorf: Zwei Berufsjäger fordern Schalldämpfer für ihre Büchsen. Der Schusslärm mache sie taub. Deshalb haben beide das Land Nordrhein-Westfalen auf Schallschutz verklagt.

Voriger Artikel
Justin Timberlake kommt zum ESC
Nächster Artikel
Eva Mendes & Ryan Gosling: Tochter Amada ist da

Zwei Berufsjäger haben das Land Nordrhein-Westfalen verklagt.

Quelle: dpa/Symbol

Düsseldorf. Zwei Berufsjäger haben das Land Nordrhein-Westfalen auf Schallschutz für ihre Waffen verklagt. Das Verwaltungsgericht in Düsseldorf will die Fälle an diesem Dienstag (09.30/11.00 Uhr) verhandeln.

Die Kläger fordern Schalldämpfer für ihre Flinten. Sie hätten beide bereits einen Hörschaden. Nur Schalldämpfer könnten sie bei der Ausübung ihres Berufes wirksam vor dem Schusslärm schützen (Az.: 22 K 4721/14).

dpa/RND/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Dieses Foto hat HAZ-Leser Simon Knappe von dem Unwetter über Hannover aufgenommen.
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.