Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendlicher stirbt wegen zwei Dollar

Schüler wird erstochen Jugendlicher stirbt wegen zwei Dollar

In New York ist ein Jugendlicher erstochen worden, nachdem er einem Bettler zwei Dollar verweigert hatte. Die Familie des Opfers ist geschockt. "Wir hätten nicht gedacht, dass jemand für zwei Dollar sterben könnte."

Voriger Artikel
Chekov-Darsteller Anton Yelchin ist tot
Nächster Artikel
Unbekannter erschießt zweiten "The Voice"-Star

Weil er einem Bettler die geforderten zwei Dollar (etwa 1,80 Euro) verweigerte, ist ein Teenager in New York erstochen worden (Symbolbild).

Quelle: dpa

New York. Der 17-Jährige habe sich mit einem Freund im Stadtteil Bronx einen Milkshake holen wollen, als zwei Bettler die beiden ansprachen und zwei Dollar (etwa 1,80 Euro) forderten, berichtete die "New York Times" am Sonntag unter Berufung auf die Polizei. Der 17-Jährige sagte, er habe kein Geld dabei, woraufhin einer der beiden Bettler ein Messer zückte, den Teenager in die Brust stach und ihm tödliche Verletzungen zufügte.

Mutmaßliche Täter noch nicht gefasst

Die beiden Angreifer seien geflohen und hätten zunächst nicht gefasst werden können, teilte die Polizei mit. Das Opfer sollte in diesem Monat seinen Schulabschluss machen und wäre im August 18 Jahre alt geworden. "Wir wollten beides groß feiern", sagte ein Cousin (29) des Jugendlichen der "New York Times". "Und nun planen wir eine Beerdigung."

"Wir hätten nicht gedacht, dass jemand für zwei Dollar sterben könnte", sagte der Cousin.

dpa/RND/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.