Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Justin Timberlake kommt zum ESC
Nachrichten Panorama Justin Timberlake kommt zum ESC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:28 10.05.2016
Kommt nach Stockholm: US-Superstar Justin Timberlake. Quelle: dpa
Anzeige
Stockholm

Der amerikanische Superstar Justin Timberlake (35) tritt nach Veranstalterangaben am Samstag während des Finales vom Eurovision Song Contest (ESC) in Stockholm auf. Der Sänger ("Cry Me A River") werde sein neues Lied "Can't Stop The Feeling" präsentieren, während die Fernsehzuschauer über den diesjährigen Sieger abstimmen.

Halbzeit-Show beim Super Bowl als Vorbild

"Es ist eine fantastische Gelegenheit und wir sind froh und sehr aufgeregt, dass Justin Timberlake den neuen Song zusammen mit seiner Band in unserer Show präsentiert", zitierte die ARD-Seite "eurovision.de" den Showproduzenten Sven Stojanovic am Montag.

Das Engagement eines Weltstars für die Pausenshow erinnert ein bisschen an das US-Top-Sportereignis Super Bowl, bei dem jedes Jahr große Popmusiker auftreten. In diesem Jahr wird der ESC erstmals auch in den USA ausgestrahlt - beim Sender Logo aus dem Viacom-Konzern. Im Finale des ESC 2016 treten 26 Länder und Lieder an.

Zur Galerie
Beeindruckend klein sehen die Besucher im Vergleich zum ehemaligen Kriegsschiff «Vasa» aus - das restaurierte Wrack hat in Stockholm ein eigenes Museum. Foto: Philipp Laage

In den Halbfinals an diesem Dienstag (10.5.) und Donnerstag (12.5.) fallen jeweils acht Lieder raus. Insgesamt machen in diesem Jahr 42 Länder beim ESC mit.

Neben vier anderen großen Geldgebern ist Deutschland - ebenso wie Gastgeber und Vorjahressiegerland Schweden - automatisch fürs Finale (14.5.) gesetzt: Die 18 Jahre alte "The Voice of Germany"-Siegerin Jamie-Lee Kriewitz singt das Lied "Ghost".

Zur Galerie
Sie fährt für Deutschland nach Stockholm zum Eurovision Song Contest 2016: Jamie-Lee Kriewitz aus Bennigsen.

dpa/RND/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei 13-jährige Ausreißer aus München haben in Dortmund ein neues Leben beginnen wollen. Alles Notwendige dafür packten sie in einen Rucksack: Messer, Säge, Schlagstock. Die Polizei stoppte die Jungen rechtzeitig.

09.05.2016

Keine guten Aussichten für Pfingsturlauber: Die Meteorologen sagen ein schlechteres Wetter voraus. Demnach sinken die Temperaturen, und regnen wird es wohl auch.

10.05.2016

Zwei Bergsteiger sind in der Sächsischen Schweiz auf alte Silbermünzen gestoßen. Der Schatz war in einer Felsspalte versteckt. Es soll sich um einen der größten Münzschätze Sachsens aus dem aus dem 17. sowie 18. und frühen 19. Jahrhundert handeln.

09.05.2016
Anzeige