Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kelly Osbourne löst heftigen Shitstorm aus

Kritik bei Twitter Kelly Osbourne löst heftigen Shitstorm aus

Eine Affäre soll Schuld am Scheitern der Ehe von Ozzy und Sharon Osbourne sein. Jetzt hat Tochter Kelly die angebliche Geliebte ihres Vaters bei Twitter bloßgestellt – und dafür heftige Kritik bekommen.

Voriger Artikel
Helen Hunt wird für Jodie Foster gehalten
Nächster Artikel
Zwei Kinder sterben bei Unfall auf A9

Kelly Osbourne hat die vermeinteliche Geliebte ihres Vaters bei Twitter bloßgestellt.

Quelle: Paul Buck/dpa

Los Angeles. Sie hasst die angebliche Geliebte ihres Vaters wie die Pest. So sehr, dass Kelly Osbourne die Frau, die für die Trennung ihrer Eltern verantwortlich ist, an den Cyber-Pranger stellte. Die 31-Jährige schrieb auf Twitter: "Wenn jemand eine billige Haartönung, Hochföhnen und Oralsex will, ruft an." Dann veroeffentlichte Kelly die echte Telefonnummer der Promi-Friseuse Michelle Pugh.

Diese ließ die Nummer inzwischen sperren. Als Fans Kelly dafür kritisierten und darauf hinwiesen, dass ihr Vater Ozzy mehr als nur eine Mitschuld an dem Seitensprung hat, explodierte diese: "Seid ihr meine Familie? Ihr habt keine Ahnung, was die Tussi getan hat. Also seid ruhig." Als die Kritik nur noch zunahm, legte sie noch einmal nach: "Mein Vater ist fast 70, schon was von Missbrauch von älteren Menschen gehört? Du kannst vielleicht im Sitzen pinkeln und tweeten, aber dein Mund ist voll von Scheisse."

Sharon bestätigte die Trennung

Gerüchte um eine Trennung im Hause Osbourne hatte es schon lange gegeben. Doch Anfang Mai bestätigte Sharon Osbourne nach 33 Ehejahren die Trennung in der CBS-Sendung "The Talk". Ihr Mann sei aus dem gemeinsamen Haus im kalifornischen Los Angeles ausgezogen, dann aber wieder zurückgekommen, heiß es.

sin/RND/are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.