Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kind stirbt auf höchster Wasserrutsche der Welt

"Schlitterbahn"-Park Kind stirbt auf höchster Wasserrutsche der Welt

Ein zehnjähriger Junge ist am Sonntag in einem amerikanischen Wasserrutschen-Park ums Leben gekommen. Die Gründe für den tragischen Unfall sind unklar. "Wir wissen nicht, was passiert ist", sagte eine Sprecherin.

Voriger Artikel
Feuerwehr rettet falsche Katze aus dem Rhein
Nächster Artikel
"Schlimm, was hier mit mir gemacht wird"

Ein Junge ist auf der höchsten Wasserrutsche der Welt ums Leben gekommen.

Quelle: dpa/Archiv/Kansas City Water Park/Screenshot

Kansas City. Auf einer riesigen Wasserrutsche in einem US-Vergnügungspark ist ein Kind ums Leben gekommen. Die Betreiber des Parks in Kansas City mit dem deutschen Namen "Schlitterbahn" teilten am Sonntag (Ortszeit) mit, dass ein Junge auf der Anlage namens "Verrückt" gestorben sei, laut Guinness-Buch der Rekorde handelt es sich um die höchste Wasserrutsche der Welt mit gut 51 Metern. Die "Schlitterbahn" bleibe am Montag geschlossen, und die Rutsche gehe für eine Untersuchung außer Betrieb, hieß es.

Auf die Frage eines Journalisten, ob das Kind von der Wasserrutsche gefallen sei, hieß es, zu den Umständen des Todesfalls gebe es keine näheren Informationen. "Wir wissen nicht, was passiert ist", sagte Winter Presapio, eine Sprecherin des Vergnügungsparks auf einer Pressekonferenz.

Auf einer riesigen Wasserrutsche in einem US-Vergnügungspark ist ein Kind ums Leben gekommen. Die Anlage mit dem deutschen Namen "Verrückt" wurde erst vor zwei Jahren eröffnet.

Zur Bildergalerie

Nach örtlichen Medienberichten handelt es sich bei dem Kind um den zehnjährigen Sohn eines Abgeordneten des Parlaments von Kansas. Laut Website des Vergnügungsparks muss man mindestens 1,37 Meter groß sein, um auf einem Drei-Personen-Floß die vor zwei Jahren eröffnete Wasserrutsche hinunterfahren zu dürfen.

dpa/RND/are

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unfall in Kansas City
Foto: Die Rutsche mit dem ebenfalls deutschen Namen "Verrückt" ist 51,40 Meter hoch. Die Besucher rasen in einem Floß über die Achterbahn, in das drei Menschen passen.

Was ist bei der tödlichen Fahrt des zehn Jahre alten Jungen auf der höchsten Wasserrutsche der Welt passiert? Zwei Tage nach dem Unglück bleiben viele Fragen offen – doch zumindet die Todesursache scheint klar. Dazu kommt heraus: Schon bei der Eröffnung der Rutsche vor zwei Jahren gab es Probleme.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.