Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kinderfrau enthauptet Mädchen

Gewaltsame Tötung in Moskau Kinderfrau enthauptet Mädchen

Eine Kinderfrau soll einem Mädchen in Moskau den Kopf abgetrennt haben. Um das Verbrechen zu vertuschen, setzte sie die Wohnung in Brand. Bei ihrer Fetsnahme trug sie den Kopf des Kindes in einer Plastiktüte bei sich.

Voriger Artikel
Deutscher Forscher stirbt in Alpen-Höhle
Nächster Artikel
Deutsche Weltrekorde am laufenden Band

Die Polizei in der russischen Hauptstadt Moskau hat eine Kinderfrau festgenommen, die ihren kleinen Schützling enthauptet haben soll. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Moskau. Die Polizei in der russischen Hauptstadt Moskau hat eine Kinderfrau festgenommen, die ihren kleinen Schützling enthauptet haben soll. Die Leiche eines drei bis vier Jahre alten Mädchens sei am Montag nach einem Brand in einer Wohnung in Moskau entdeckt worden, teilte das Ermittlungskomitee der Hauptstadt mit. Das Kind habe Spuren einer gewaltsamen Tötung aufgewiesen.

"Der Kopf war abgetrennt. Nach ersten Erkenntnissen nahm die Frau ihn mit", zitierte die Nachrichtenagentur Tass aus Polizeikreisen. Laut dem Ermittlungskomitee hatte die Kinderfrau gewartet, bis die Eltern des Mädchens die Wohnung mit dem älteren Geschwisterkind verließen. Dann habe sie das Mädchen getötet, die Wohnung angezündet und sei geflohen.

Der Fernsehsender Lifenews berichtete, die Polizei habe die Frau festgenommen. Sie habe den Kopf des Kindes in einer Plastiktüte bei sich getragen. Nach Angaben des Ermittlungskomitees soll die Frau psychiatrisch untersucht werden.

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.