Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kollision auf der Elbe – ein Mann vermisst

Schiff stößt mit Sportboot zusammen Kollision auf der Elbe – ein Mann vermisst

Auf der Elbe sind zwei Schiffe zusammengestoßen. Ein Mann wurde gerettet, ein weiterer wird vermisst. Die Feuerwehr sucht ihn – allerdings unter erschwerten Bedingungen.

Hamburg-Ochsenwerder 53.456973 10.093243
Google Map of 53.456973,10.093243
Hamburg-Ochsenwerder Mehr Infos

Bei Hamburg-Ochsenwerder sind zwei Schiffe kollidiert. Ein Mann wird seitdem vermisst.
 

Quelle: dpa

Hamburg.  Der Unfall ereignete sich bei Hamburg-Ochsenwerder. Nach Angaben der Feuerwehr waren ein etwa zehn Meter langes Sportboot und ein fast 100 Meter langes Binnenschiff gegen 18.00 Uhr kollidiert. Rund 180 Einsatzkräfte aus Hamburg und Niedersachsen waren am Unfallort.

„Das Sportboot wurde völlig zerstört“, sagte Feuerwehr-Sprecher Torsten Wessely. Ein Mann vom Sportboot sei durch die Besatzung des Binnenschiffes aus der Elbe gerettet worden. Er berichtete, es sei ein weiterer, etwa 55 Jahre alter Mann, im Innern des Sportboots gewesen.

Taucher suchen den Mann

Das Wrack wurde per Sonar geortet, Taucher suchten nach dem Mann, bis 21.00 Uhr allerdings vergeblich. „Die Suche wird durch die Dunkelheit, das kalte Wasser der Elbe und das ablaufende Wasser erschwert“, sagte der Feuerwehrsprecher. Die Taucher könnten unter Wasser kaum noch etwas erkennen. Wie die „Hamburger Morgenpost“ später berichtete, wurde die Suche um 21.30 Uhr abgebrochen.

Weite Teile des Ufers wurden ausgeleuchtet. Zeitweilig war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Der Schubverband musste zum nahen Oortkaten fahren, da er wegen des Niedrigwassers auf Grund zu laufen drohte.

Von dpa/RND/wer

Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.