Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Kornkreis in Bayern zieht Schaulustige an

Blüte mit 180 Metern Durchmesser Kornkreis in Bayern zieht Schaulustige an

Außerirdische Zeichensetzer oder ganz und gar irdische Sachbeschädiger? Es darf wieder gerätselt werden, wie dieser Kornkreis in ein Feld in Bayern gekommen ist. Das "extraterrestrische" Kunstwerk hat jedenfalls einen Schaden von 4000 Euro verursacht.

Voriger Artikel
Deutsche Familie stirbt im Gotthardtunnel
Nächster Artikel
Seehund schläft auf Friedhofstoilette ein

Mysteriöser Kornkreis in Mammendorf: Hinter dem Baggersee im Süden des Orts ist ein kunstvolles Gebilde in einem Feld aufgetaucht.

Quelle: dpa

Mammendorf . Nahe einem Baggersee in Mammendorf im Landkreis Fürstenfeldbruck ist in einem Feld ein kunstvolles Gebilde zu bestaunen, das einer riesigen Blüte ähnelt. Es lockt vor allem Menschen an, die seine Entstehung Außerirdischen zuschreiben und überzeugt sind, dass davon eine besondere Kraft ausgeht. Meist jedoch zirkeln Unbekannte in einer Nacht- und Nebelaktion die Gebilde in Getreidefelder. Die geometrische Figur erinnert stilistisch an das nahe stehende Windrad und hat einen Durchmesser von sage und schreibe 180 Metern.

Landwirt verlangt nun Eintritt

Der Landwirt, dem das Feld gehört, erstattete indessen Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Die Polizei sprach im "Münchner Merkur" (Dienstag) davon, dass der Bauer den Ernteausfall auf bis zu 4000 Euro beziffert. Er stellte inzwischen eine Kasse auf, in die Besucher auch schon Geld eingeworfen hätten, so ein Polizeisprecher. Als "Gegenleistung" mähte der Landwirt eine Schneise ins Feld, die den Zutritt zu dem Kornfeld erleichtert.

Die Polizei kündigte an, alle Feldwege Richtung Kornkreis zu sperren. Sie empfahl Besuchern, ihr Auto in der Nähe zu parken und zu Fuß zu dem Feld zu gehen.

In Mammendorf bei Fürstenfeldbruck rätseln Anwohner derzeit über die Herkunft eines riesigen Kornkreises, der über Nacht auf einem Getreidefeld entstand. Das "Kunstwerk" hat einen Durchmesser von 180 Metern.

Zur Bildergalerie

Vor zwei Jahren hatte ein Kornkreis in Raisting bei Weilheim Tausende Menschen angezogen. Dem Bericht im "Münchner Merkur" zufolge war er sogar Schauplatz einiger Szenen für eine Folge der ZDF-Serie "SOKO 5113", die inzwischen "SOKO München" heißt. Ein Jahr später sorgte ein Kornkreis in Alling nahe München für Aufsehen.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.