Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Kräutermischung geraucht: Lkw rammt Aral-Shop
Nachrichten Panorama Kräutermischung geraucht: Lkw rammt Aral-Shop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 26.01.2015
Ein 27-jähriger Lkw-Fahrer hat mit seinem 40-Tonner einen Tankstellen-Shop an der A3 gerammt. Ein Kunde konnte gerade noch zur Seite springen. Quelle: dpa
Würzburg

 In einem Tankstellen-Shop hat auf einer Rastanlage der A3 die Unfallfahrt eines Lastwagens geendet. Das Führerhaus des Lkw blieb am Freitagabend in dem Geschäft stecken. Zuvor hatte der Brummi eine Tanksäule touchiert, dann krachte er in das Gebäude. Schuld an der Irrfahrt nahe Würzburg sei wahrscheinlich eine Kräutermischung gewesen, die der Fahrer und seine Ehefrau zuvor geraucht hatten, teilte die Polizei am Samstag mit. Es entstand ein Schaden von mindestens 500.000 Euro.

Ein 38-Jähriger, der gerade seine Tankrechnung bezahlen wollte, konnte sich nur durch einen beherzten Sprung zur Seite retten und wurde dabei leicht verletzt. Auch der Unglücksfahrer und seine Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Gegen den 27-Jährigen wurde zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet, seinen Führerschein musste er abgeben. Die Tankstelle wurde für das Wochenende gesperrt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein beim Lebensmittel-Discounter Netto angebotenes Pasta-Gericht ist möglicherweise mit Bakterien versucht. Die Supermarktkette ruft das Fertiggericht vorsichtshalber zurück. Vom Verzehr wird abgeraten.

26.01.2015

Spaziergänger finden in Berlin die verbrannte Leiche einer jungen Frau in einem Waldstück. Die Polizei fasst schnell zwei Verdächtige. Grausige Einzelheiten des Falls werden bekannt: Die Täter stachen der Hochschwangeren zunächst mehrfach in den Bauch, dann zündeten sie die 19-Jährige an.

26.01.2015
Panorama Selfies überführen iPad-Diebe - Dumm, dümmer, Diebesduo

Wirklich dumm gelaufen: Zwei Diebe in den USA sind der Polizei durch Selfies mit einem gerade erst gestohlenen Tablet-Computer ins Netz gegangen. Die Fotos wurden automatisch im iCloud-Konto des Besitzers gespeichert.

26.01.2015