Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Gewitter

Navigation:
LKA-Beamter stirbt bei Stoß vor Straßenbahn

Köln LKA-Beamter stirbt bei Stoß vor Straßenbahn

Es sollte ein fröhlicher Karnevalstag für einen Polizisten in Köln werden. Doch der 32-Jährige, der am Freitag das närrische Treiben in der Messestadt privat begleiten wollte, ist nun tot. Ein 44 Jahre alter Mann soll den Beamten vor eine Straßenbahn gestoßen haben.

Voriger Artikel
Untreue ohne Reue
Nächster Artikel
22-Jähriger nach Messerattacke festgenommen

Ein 32-jähriger Polizist war in der Nacht zum Samstag am Kölner Chlodwigplatz vor eine fahrende Straßenbahn gestoßen und so getötet worden.

Quelle: dpa

Köln. Ein 32 Jahre alter Polizist ist in Köln von einer Stadtbahn überrollt und tödlich verletzt worden. Die Polizei vermutete zunächst, dass jemand ihn zwischen die Waggons der Bahn stieß. Das zeigten Videoaufnahmen der Überwachungskamera an der Haltestelle Chlodwigplatz, hieß es in einer Mitteilung vom Samstag.

Am Sonntag vermeldeten die Beamten eine Festnahme des Mannes, der ihren Kollegen vor die Straßenbahn gestoßen haben soll, berichtete die Bild-Zeitung. Nach mehreren Medienberichten blieb unklar, wie die Polizei dem Täter auf die Spur kam. Während die Bild-Zeitung berichtete, dass sich der 44 Jahre alte Verdächtige bereits am Unfallort als Zeuge bei der Polizei gemeldet hatte, verlautbarten die Agenturen, der vermeintliche Täter sei nach der Tat am Freitagabend zunächst in der Menge untergetaucht, woraufhin eine Mordkommission versucht habe, ihn mit dem Video zu identifizieren und den genauen Hergang zu klären.

Der Fahrer der Bahn hatte den Vorfall zunächst nicht bemerkt. Zwei Begleiter des Opfers kamen zur psychologischen Betreuung in ein Krankenhaus.

Der Verdächtige soll noch am Sonntag wegen Verdachts auf Totschlag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Von RND/krö/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.