Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Regierungssprecher lästern über Blogger
Nachrichten Panorama Regierungssprecher lästern über Blogger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:54 09.09.2015
"Schwul? Lebensbejahend!": Pressekonferenz mit Steffen Seibert (r), Sprecher der Bundesregierung, und Martin Schäfer, Sprecher des Auswärtigen Amts. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa
Anzeige
Berlin

Regierungssprecher Steffen Seibert und der Sprecher des Auswärtigen Amts, Martin Schäfer, haben sich in der Bundespressekonferenz über den rosafarbenen Kapuzenpullover eines Journalisten lustig gemacht. In einem von dem Blogger und Journalisten Tilo Jung ("Jung & Naiv") auf Twitter und bei Facebook veröffentlichten Video ist zu sehen, wie sich Schäfer kurz vor Beginn der Fragerunde der Hauptstadtjournalisten am Montag zu Seibert beugt und ihm etwas zuflüstert. Ob beide wussten, dass dabei das Mikrofon Seiberts schon offen war, ist unklar.

Regierungssprecher beim Lästern erwischt...

Schwul? Lebensbejahend? Die Regierungssprecher lästern einfach mal bei laufenden Mikros über Tilos rosa Hoodie...

Gepostet von Jung & Naiv am Dienstag, 8. September 2015

Die Worte Schäfers, der in der BPK eine rosafarbene Krawatte trägt, sind zu Beginn der Aufnahme nur schwer zu verstehen. Dann ist der Satzfetzen "unterstellen, dass er schwul ist" zu hören. Die Replik Seiberts ist dagegen deutlich zu verstehen. Er sagte: "Es ist jedenfalls ein lebensbejahendes Rosa." Beide amüsieren sich während des Wortwechsels sichtlich. Seibert äußerte sich zu dem Vorgang am Mittwochabend auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa nicht. Jung twitterte dagegen am Mittwochabend: "Erstaunlich, welche BPK-Szenen Aufmerksamkeit von massenmedialer Seite erfahren. Da haben recht viele Menschen recht wenig Sinn für Humor...".

Jung nervt die Sprecher der Bundesregierung in den Frage-und-Antwort-Runden öfters mit seinen Fragen, sie sind bewusst naiv und einfach. Er fordere von Schäfer oder Seibert keine Entschuldigung, sagte er. "Solcher Kinderquatsch gehört nicht in die Bundespressekonferenz. Erst Recht nicht von Regierungssprechern." 

Von Jörg Blank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Kopf der Statue wird ausgebuddelt - Welcome, Lenin!

Der Abriss seines Denkmals schrieb Filmgeschichte – jetzt gräbt Berlin den Kopf der Statue wieder aus. Vorher musste die Stadt allerdings noch einige Eidechsen retten.

12.09.2015
Panorama Vermutlich ein Unfall - Jäger erschießt Mann

Nach bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei von einem tragischen Unfall aus: In Brandenburg hat ein Jäger einen Mann erschossen und eine Frau verletzt.

09.09.2015
Panorama 39-jähriger Pole stürzt in Gruft - Schatzsuche endet tödlich

Der Traum vom Goldschatz in einer Friedhofsgruft endete für einen 39-jährigen Polen in der Nacht zum Mittwoch tödlich. Er stürzte vier Meter in die Tiefe. Wahrscheinlich hatte er auf einen Fund wie den angeblichen Nazizug gehofft.

09.09.2015
Anzeige