Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Grausiger Leichenfund in Leipzig

Staatsanwaltschaft ermittelt Grausiger Leichenfund in Leipzig

Zuerst Torso und Kopf, später ein Fuß oder ein Bein: In Leipzig sind Teile einer Frauenleiche entdeckt worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Aber viele Informationen liegen noch nicht vor.

Voriger Artikel
Wilde Kuh macht Worms wuschig
Nächster Artikel
Vermieter wirft Familie aus Ein-Zimmer-Wohnung

Mitten in Leipzig sind Leichenteile einer Frau gefunden worden.

Quelle: Sebastian Willnow/dpa

Leipzig. Die Leiche war am Donnerstagabend im Elsterbecken unweit des Leipziger Fußballstadions entdeckt worden, wie die Feuerwehr berichtete. Polizisten suchten in der Nacht den Uferbereich mit Taschenlampen ab. Die Staatsanwaltschaft übernahm die Ermittlungen.

Nach Angaben des Sprechers der Staatsanwaltschaft, Ricardo Schulz, wurden die bisherigen Funde in die Rechtsmedizin im Leipziger Universitätsklinikum gebracht. "Zunächst müssen alle Daten zur Identitätsklärung erfasst werden", sagte er. Dazu gehöre auch ein DNA-Abgleich. Zudem würden alle vorliegenden Vermisstenfälle intensiv geprüft. Schulz erklärte, mit Blick auf das Opfer und dessen Angehörige solle von "unwürdigen Zählereien von gefundenen Leichenteilen" Abstand genommen werden.

Noch unklar ist, wie die Frau ums Leben gekommen ist. Derzeit können laut Schulz weder eine Straftat noch ein Unglücksfall vollkommen ausgeschlossen werden. "Wir ermitteln in alle Richtungen." Wie lange lag der Körper der Toten im Wasser und wie es zur Abtrennung der Gliedmaßen gekommen? Zudem steht die Frage im Raum, ob die Körperteile angeschwemmt oder am Fundort abgelegt wurden. Nach Informationen der "Leipziger Volkszeitung" wurde der Torso am von einem Spaziergänger gefunden.

Ähnlicher Fall vor drei Jahren

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Leiche im Elsterbecken gefunden wurde. 2011 tötete ein 23-Jähriger einen gleichaltrigen Bekannten, zerstückelte die Leiche und warf die Leichenteile ins Wasser. Der Mann wurde 2013 zu 14 Jahren Haft und einer Einweisung in die Psychiatrie verurteilt.

dpa/afp/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.