Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Lena wehrt sich gegen Magersucht-Vorwürfe
Nachrichten Panorama Lena wehrt sich gegen Magersucht-Vorwürfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 24.02.2016
Ist es nur die Perspektive oder ist Lena tatsächlich abgemagert? Quelle: Instagram
Anzeige
Hannover

Sängerin Lena Meyer-Landrut wehrt sich wieder einmal gegen Magersucht-Gerüchte, weil sie bei ihrem Besuch der Berlinale extrem dünn aussah. "Ich war schon immer ein Spargeltarzan. Ich bin nicht magersüchtig, ich habe ein ganz normales Essverhalten", sagte die 24-Jährige der Zeitschrift "InTouch". Seit sieben Jahren wiege sie das Gleiche, 52 Kilogramm - plus oder minus zwei Kilo - bei einer Größe von 1,68 Meter.

Die Eurovision-Song-Contest-Gewinnerin von 2010 aus Hannover postet bei Instagram regelmäßig Selfies mit Burgern, Burritos oder Pizza. "Meine größte Food-Sünde sind Chips", sagte sie der Zeitschrift. "Ich bin ein Chips-Junkie."

Trotz der Posts machen sich ihre Fans Sorgen. Plumpaquatsch schreibt: "Schlank war das ehemalige Fräuleinwunder schon immer. Das sie seit einiger Zeit extrem abgenommen hat und inzwischen untergewichtig ist, kann jeder sehen." "Viel zu dünn" oder "Schrecklich dünn" sind weitere Kommentare auf ihrem Instagram-Profil.

Ob Lena noch weiter abnimmt, werden ihre Fans wohl auf den zahlreichen Selfies bei Instagram verfolgen können.

dpa/mat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Moderatorin treibt nun doch Sport - nachdem sie jahrelang davon nichts wissen wollte. Doch ihre Fans sind nicht unbedingt begeistert. Einige wünschen sich ihre "kurvige" Barbara zurück.

24.02.2016

Schreckliche Tragödie bei einer Ski-Klassenfahrt in Österreich: Eine Achtjährige stirbt in ihrem Zimmer und wird von ihren Mitschülern gefunden. Nach der Obduktion der Leiche scheint die Todesursache klar.

24.02.2016
Panorama Übergriffe der Silversternacht - Bewährung für ersten Angeklagten in Köln

Acht Wochen nach der Kölner Silvesternacht sind die ersten Täter verurteilt worden – zu Bewährungsstrafen. Denn es ging nicht um sexuelle Übergriffe, sondern um Diebstahl. Die Angeklagten waren Nordafrikaner. Doch einem Flüchtling wurde auch gedankt.

24.02.2016
Anzeige