Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Lena wehrt sich gegen Magersucht-Vorwürfe

Sängerin kontert Gerüchte Lena wehrt sich gegen Magersucht-Vorwürfe

Schlanke Taille, die Rippen zeichnen sich ab - Sängerin Lena Meyer-Landrut zeigte sich bei der Berlinale und auf ihrem Instagram-Account auffällig schlank. Auch ihre Fans machen sich Sorgen.

Voriger Artikel
Barbara Schöneberger ist erschlankt
Nächster Artikel
Streit um den Hausmüll endet tödlich

Ist es nur die Perspektive oder ist Lena tatsächlich abgemagert?

Quelle: Instagram

Hannover. Sängerin Lena Meyer-Landrut wehrt sich wieder einmal gegen Magersucht-Gerüchte, weil sie bei ihrem Besuch der Berlinale extrem dünn aussah. "Ich war schon immer ein Spargeltarzan. Ich bin nicht magersüchtig, ich habe ein ganz normales Essverhalten", sagte die 24-Jährige der Zeitschrift "InTouch". Seit sieben Jahren wiege sie das Gleiche, 52 Kilogramm - plus oder minus zwei Kilo - bei einer Größe von 1,68 Meter.

Die Eurovision-Song-Contest-Gewinnerin von 2010 aus Hannover postet bei Instagram regelmäßig Selfies mit Burgern, Burritos oder Pizza. "Meine größte Food-Sünde sind Chips", sagte sie der Zeitschrift. "Ich bin ein Chips-Junkie."

Trotz der Posts machen sich ihre Fans Sorgen. Plumpaquatsch schreibt: "Schlank war das ehemalige Fräuleinwunder schon immer. Das sie seit einiger Zeit extrem abgenommen hat und inzwischen untergewichtig ist, kann jeder sehen." "Viel zu dünn" oder "Schrecklich dünn" sind weitere Kommentare auf ihrem Instagram-Profil.

Ob Lena noch weiter abnimmt, werden ihre Fans wohl auf den zahlreichen Selfies bei Instagram verfolgen können.

dpa/mat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.