Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Madonna lässt Fans im Regen stehen

Stundenlanges Warten Madonna lässt Fans im Regen stehen

Mit dreieinhalbstündiger Verspätung startete Madonna eine Show in Melbourne. Zuvor hatte die "Queen of Pop" ihre Fans stundenlang vor der Konzerthalle im Regen warten lassen.

Voriger Artikel
Die Untoten von Fukushima
Nächster Artikel
Klinik gibt Mutter das falsche Baby

Popstar Madonna (57) hat es sich in Australien mit einigen Fans verscherzt.

Quelle: Franck Robichon

Melbourne. Popstar Madonna (57) hat es sich in Australien mit einigen Fans verscherzt. Die Sängerin ließ 1500 Leute, die ein kostenloses Ticket zu einem kleinen Konzert in Melbourne ergattert hatten, stundenlang buchstäblich im Regen stehen. Viele twitterten am Freitag Fotos von sich und anderen pitschnassen Fans.

Die Türen zum Forum Theatre sollten eigentlich am Donnerstagabend eine halbe Stunde vor Showbeginn um 21.00 Uhr (Ortszeit) öffnen, aber es geschah nichts. Die Fans mussten draußen im Regen ausharren. Einige gingen irgendwann entnervt, wie sie am Freitag im Rundfunk erzählten. Erst um kurz vor Mitternacht öffneten sich endlich die Türen, Madonna kam nach 01.00 Uhr mit ihrem Programm "Madonna - Tränen eines Clowns" auf die Bühne. Erst um 03.15 Uhr war Schluss - reichlich spät für arbeitstätige Fans unter der Woche.

Karten waren nur an Mitglieder des Madonna-Fanclubs vergeben worden. Die Sängerin ist auf Tournee und spielt in den nächsten Tagen in Melbourne, Sydney und Brisbane vor tausenden Fans.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.