Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mallorca verbietet Saufgelage am Ballermann
Nachrichten Panorama Mallorca verbietet Saufgelage am Ballermann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:56 08.03.2016
Das kann bald teuer werden: Die Stadtverwaltung auf Mallorca verbietet "öffentliche Saufgelage" am Ballermann. Quelle: dpa
Anzeige
Palma de Mallorca

Auch nach der Aufhebung der umstrittenen "Benimmregeln" auf Mallorca müssen sich Touristen künftig beim Trinken am Ballermann zügeln. Mehrere Gebiete der Gemeinde Palma de Mallorca, darunter auch die Playa mit ihrer berühmten Vergnügungsmeile, würden zu "Interventionszonen im Kampf gegen öffentliche Saufgelage" erklärt, teilte die sozialistische Stadtverwaltung am Montagabend in Palma mit. Der entsprechende Beschluss solle am Dienstag auf einer Sondersitzung des Gemeinderats von Palma gebilligt werden.

Regelung soll sofort in Kraft treten

Vergehen sollen mit Geldbußen von bis zu 3000 Euro geahndet werden. In den betroffenen Abschnitten der Playa sowie in anderen Bereichen wie El Jonquet oder Paseo Marítimo werden nicht nur Trinkgelage auf offener Straße verboten. Zwischen Mitternacht und 8 Uhr morgens wird laut Beschluss auch der Verkauf von Alkohol untersagt.

Wie ein Sprecher der Stadt der Onlineausgabe der "Mallorca Zeitung" bestätigte, tritt die Regelung nach Billigung mit sofortiger Wirkung in Kraft. Man werde aber zunächst Info-Schilder anbringen und dann voraussichtlich ab April beginnen, Geldbußen zu verhängen.

Anfang Februar hatte das Obere Gericht der Balearen die 2014 im Hauptstadtbezirk der spanischen Ferieninsel eingeführte "Verordnung für ein zivilisiertes Zusammenleben" gekippt. Der 113 Artikel umfassende Benimm-Katalog, der unter anderem auch Lärmbelästigung und das Tragen von Badekleidung abseits der Strände unter Strafe gestellt hatte, war eines der Vorzeige-Projekte der inzwischen abgewählten konservativen Stadtregierung.

dpa/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nächster Rückschlag für die Fans der Heavy-Metal-Kultband AC/DC: Die Hörprobleme von Sänger Brian Johnson haben sich verschlimmert. Dem 68-Jährigen droht der totale Gehörverlust. Die US-Tournee "Rock or Bust"  wurde abgesagt.

08.03.2016

Riesenerfolg für die US-Sportreporterin Erin Andrews: Acht Jahren, nachdem ein Stalker sie nackt in ihrem Hotelzimmer filmte und das Video über das Internet verbreitete, hat ein Gericht Andrews eine Entschädigung in Höhe von knapp 50 Millionen Euro zugesprochen. Auch die Hotel-Kette muss zahlen.

08.03.2016
Panorama In der Gepäckablage liegen gelassen - Musiker vergisst 100.000-Euro-Cello im Zug

Mehr als 250.000 Gegenstände gehen jedes Jahr in Zügen und an Bahnhöfen verloren. Aber nur wenige sind so wertvoll wie ein Cello, das ein Musiker in einem Regionalexpress vergaß. Doch der Mann hatte Glück.

07.03.2016
Anzeige