Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Rekord-Lotto-Jackpot muss geteilt werden

Drei Gewinner Rekord-Lotto-Jackpot muss geteilt werden

Der Mega-Jackpot der US-Lotterie Powerball ist geknackt. Die umgerechnet 1,38 Milliarden Euro müssen allerdings geteilt werden: Drei Spieler hatten sechs Richtige.

Voriger Artikel
Schweres Erdbeben erschüttert Japan
Nächster Artikel
500 Polizisten sichern ein Haus

Zahlreiche Menschen versammelten sich spontan vor einem Supermarkt im kalifornischen Chino Hills. Dort hatte ein Jackpot-Gewinner sein Los abgegeben.

Quelle: Cristobal Herrera/dpa

Washington. Der Mega-Jackpot von 1,5 Milliarden Dollar in den USA ist geknackt: Lotto-Spieler in den drei Bundesstaaten Florida, Kalifornien und Tennessee hatten beim Powerball-Spiel die nötigen fünf Treffer plus Zusatzzahl, wie nach der Ziehung vom Mittwochabend (Ortszeit) in Tallahassee (Florida) mitgeteilt wurde.

Die Chancen auf den Lottogewinn von umgerechnet etwa 1,4 Milliarden Euro standen bei etwa 1 zu 292 Millionen. Die Gewinnzahlen waren: 4, 8, 19, 27, 34, Zusatzzahl 10.

Zunächst war nur der richtige Tipp eines Spielers aus Kalifornieren bekannt geworden. Und das sorgte für Aufsehen: Nachdem bekannt wurde, wo das Milliarden-Ticket verkauft wurde, versammelten sich zahlreiche Menschen vor dem Supermarkt im kalifornischen Chino Hills. Viele wollten offenbar den Sieg eines Tippers in ihrer Stadt entsprechend feiern.

Angesichts des Jackpots der Superlative war es schon zuvor zu einem wahren Ansturm auf Annahmestellen und Online-Tipps gekommen.

Umgerechnet sagenhafte 1,38 Milliarden Euro winken Einzelspielern bei der amerikanischen Lotterie "Powerball". Wir zeigen die größten Lotto-Gewinne weltweit.

Zur Bildergalerie

Bei Powerball werden fünf weiße Bälle aus einer Trommel mit 69 Bällen sowie ein roter Ball aus einer Trommel mit 26 Bällen gezogen. Diese "Powerball"-Zahl muss als letzte Ziffer auf dem Tippschein abgedruckt sein.

Deutsche Tipper konnten übrigens – wie alle anderen Ausländer – offiziell nur teilnehmen, wenn sie sich in den USA aufhalten, etwa als Urlauber oder Geschäftsreisende.

Was man mit dem Milliarden-Gewinn tun könnte:

Zum Mond fliegen : Die US-Firma Golden Spike verspricht für 1,5 Milliarden Dollar ein Hin- und Rückflugticket für zwei Personen einschließlich Mondspaziergang. Der erste Flug ist für 2020 geplant.

Bootfahren : Der russischen Milliardär Roman Abramowitsch ließ sich 2009 bei der Hamburger Werft Blohm und Voss die Luxusjacht "Eclipse" bauen. Dabei gingen Sicherheitsmaßnahmen wie Panzerungen und ein Raketenabwehrsystem tüchtig ins Geld. Branchenkenner schätzen, dass der Spaß den Freizeitkapitän knapp 1,3 Milliarden Dollar gekostet haben könnte.

Mit dem Zug reisen : Statistisch gesehen könnten mit dem Gewinn alle jeweils 222 000 Einwohner der Städte Krefeld am Niederrhein oder Freiburg im Breisgau ein Jahr lang in Deutschland gratis Zug fahren - bei Kosten von 4090 Euro für die Bahncard 100 in der zweiten Klasse.

Ein Luxus-Stadion bauen : Der Neubau des New Yorker Yankee Baseball-Stadions war mit Baukosten von 1,5 Milliarden Dollar bei seiner Eröffnung 2009 die teuerste Sportstätte der Welt.

Fußballfanträume verwirklichen : Für den Gewinn könnte man sich das komplette Team von Real Madrid zulegen. Mit einem Marktwert von 715 Millionen Euro gilt der spanische Club als wertvollste Mannschaft der Welt. Wer in der Bundesliga bleiben möchte, bekäme Bayern München (612 Millionen Euro) und Borussia Dortmund (296 Millionen) zusammen.

Gutes tun : Für 1,5 Milliarden Dollar könnte als Maßnahme gegen den Klimawandel in Afrika die dreifache Fläche Deutschlands neu aufgeforstet werden. Ein entsprechendes Projekt wurde im Dezember am Rand des Pariser Klimagipfels vorgestellt.

dpa/are/wer/afp/zys

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
US-Lotterie Powerball
Foto: Pure Freude: Ein Angestellter der Filiale des Supermarktes „7 - Eleven“ in Chino Hills freut sich über den Millionenwinn eines Lottospielers.

Drei Lottospieler haben den Mega-Jackpot der US-Lotterie Powerball geknackt. Das lässt auch die Verkäufer in einem Supermarkt in Kalifornien jubeln: Sie bekommen einen Millionen-Bonus – weil in ihrem Laden eines der Sieger-Lose verkauft wurde.

mehr
Mehr aus Panorama
Zitate zum Tod von Schimon Peres

Zahlreiche Prominente haben sich zum Tod des ehemaligen israelischen Poltikers und Friedensnobelpreisträgers Schimon Peres geäußert.