Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mann beschädigt Auto mit einer Fleischwurst

Wutausbruch wegen Park-Manövers Mann beschädigt Auto mit einer Fleischwurst

Vorsicht Fleischwurst: Die Polizei musste in Neubrandenburg eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern schlichten, bei der eine ungewöhnliche Waffe zum Einsatz kam.

Voriger Artikel
Junge will Kuscheltier für Essen verkaufen
Nächster Artikel
Bus stürzt Abhang hinunter

Ungewöhlicher Polizeieinsatz in Neubrandenburg: Ein Streit zwischen zwei Männern eskalierte bis zum Einsatz einer Fleischwurst (Symbolbild).

Quelle: dpa

Neubrandenburg. Ein 49-jähriger Neubrandenburger hat im Streit eine 30 Zentimeter lange Fleischwurst gegen das Auto eines 47-jährigen Mannes geworfen. Das gab eine Delle an der hinteren rechten Tür, wie die Polizei am Montag in Mecklenburg-Vorpommern berichtete.

Metallklammer soll Autotür eingebeult haben

Vorher waren die beiden Männer wegen eines Park-Manövers aneinandergeraten. Die Polizei hat Strafanzeigen wegen Beleidigungen und Bedrohungen sowie wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Vermutlich habe eine Metallklammer am Wurstende den Wagen eingebeult, sagte eine Polizeisprecherin.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.