Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mann verwechselt Hundekot mit Drogen

Falscher Riecher Mann verwechselt Hundekot mit Drogen

In Baden-Württemberg dachte ein Mann, er habe einen Drogenhändler erwischt. Stattdessen hatte er aber nur einen Hundehalter beobachtet, der Beutel mit Hundekot in einen Mülleimer warf. Jedoch erfuhr der Mann das erst, als er seine Beweise der Polizei brachte.

Voriger Artikel
Neun Motorradfahrer am Wochenende gestorben
Nächster Artikel
20 Jahre Knast – wegen Schokoriegel-Diebstahl?

In Baden-Württemberg fischte ein Mann mehrere schwarze Plastikbeutel aus einem Mülleimer – er dachte, es handle sich um Drogenpäckchen. Stattdessen war Hundekot darin.

Quelle: Wolfram Kastl/dpa

Sasbachwalden. Der Mann (55) hatte am Sonntag in einem Park in Sasbachwalden beobachtet, wie jemand mehrere schwarze Plastikbeutel in einen Mülleimer warf. "Ihm kam der Verdacht auf, dass es sich dabei um Drogenpäckchen handeln könnte", berichtete die Polizei am Montag.´Deshalb holte der Mann die Plastikbeutel aus dem Mülleimer und nahm sie mit nach Hause – im Glauben, "couragiert eine spätere konspirative Abholung der illegalen Betäubungsmittel" vereiltet zu haben, heißt es im Bericht der Polizei.

Am Montag brachte der Mann seine Beweismittel den Ermittlern. "Schon der Geruch ließ bei den Beamten allerdings Zweifel an dem 'Drogenfund' aufkommen", berichteten die Ermittler. "Eine nähere Untersuchung bestätigte, dass es sich um gefüllte Entsorgungsbeutel für Hundekot handelte."

dpa/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.