Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mann ruft Polizei wegen Erpressung im Fernsehen
Nachrichten Panorama Mann ruft Polizei wegen Erpressung im Fernsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 21.07.2016
Die Polizei in Stuttgart hatte am Donnerstag leichtes Spiel: Ein Erpressungsfall entpuppte sich als falscher Alarm. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Stuttgart

Wie die Beamten mitteilten, hatte der 46-Jährige am Donnerstag im Treppenhaus gestanden, als er aus einer Wohnung ein Gespräch hörte, demzufolge eine Frau wegen einer "Fremdgeh-Geschichte" erpresst werden sollte.

Er informierte die Polizei, weil er davon ausging, es handele sich um einen echten Kriminalfall. Zwei 14 und 16 Jahre alte Schwestern öffneten den Beamten jedoch die Wohnungstür. Sie hatten eine Reality-Sendung im Fernsehen geschaut.

dpa/RND

Für 490,89 Euro hat ein Autofahrer am Donnerstag auf Ebay seinen Trabbi verkauft, nachdem dieser bundesweit für Schlagzeilen gesorgt hatte. Mit "Erna" war der bisherige Besitzer Ende Juni bei Paderborn auf der Autobahn – auf einer Schneckenschleimspur – ins Rutschen geraten.

21.07.2016

Dieser Einbrecher ist wirklich blöd gewesen: Als die Polizei in Nürnberg zu einem Einbruch gerufen wurde, hatte sie ungewöhnlich leichtes Spiel, den Täter festzunehmen. Der lag nämlich am Tatort im Bett des Opfers und schlief tief und fest.

21.07.2016

Der Hype um "Pokémon Go" hat längst auch islamische Länder erfasst. In Saudi-Arabien schiebt die höchste islamische Institution des Landes nun einen Riegel davor: Per Fatwa wurde "Pokemon" als Glücksspiel abgestempelt – und ist damit verboten. Drei "Pokémon Go"-Spieler wurden bereits verhaftet.

21.07.2016
Anzeige