Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Mann stirbt bei Chickenwing-Wettessen

Fast-Food-Kette KFC Mann stirbt bei Chickenwing-Wettessen

Tödlicher Ausgang eines Wettessens in Indonesien: Ein Teilnehmer des Wettbewerbs in einem Fast-Food-Restaurant starb, nachdem er sich an einem Chickenwing verschluckt hatte. Als Gewinn waren umgerechnet 340.000 Euro ausgeschrieben worden.

Voriger Artikel
Letzte Ehre für Nancy Reagan
Nächster Artikel
26-Jähriger stellt sich nach Übergriff in Köln

Der Wettbewerb wurde von der Fast-Food-Kette KFC ausgerichtet.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Jakarta . Bei einem Hähnchen-Wettessen in einem Fast-Food-Restaurant der Kette KFC in Indonesien ist ein Mann erstickt. Lokale Medien berichteten am Samstag, der 45-Jährige habe sich bei dem Wettbewerb in Jakarta an einem Chickenwing verschluckt. Der Mann sei laut Polizeiangaben auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. Die Polizei befragte demnach die Organisatoren der Veranstaltung, die in Restaurants der Fast-Food-Kette auf den Inseln Java und Bali stattfand. Als Preis für den Gewinner waren fünf Milliarden indonesische Rupien (345 000 Euro) ausgeschrieben.

dpa/frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.