Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mann vergeht sich an Schaf – und wird von Bauer überrascht
Nachrichten Panorama Mann vergeht sich an Schaf – und wird von Bauer überrascht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 03.11.2018
Schafe auf einer Weide. Quelle: Fabian Sommer/dpa
Verden

Wegen Sodomie ermittelt die Polizei im bayerischen Velden (Landkreis Landshut) gegen einen bislang unbekannten Mann, der sexuelle Handlungen an einem Schaf vorgenommen hat. Das Tier erlitt schwerste Verletzungen und musste notgeschlachtet werden, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Am Samstagmorgen um kurz nach 5 Uhr kam der Schafzüchter demnach auf die Weide, um seine Tiere zu füttern. In der Futterscheune entdeckte er den Mann, der laut Polizei „in eindeutiger Stellung“ hinter einem der Schwarzkopfschafe kniete. Als der Unbekannte den Landwirt sah, flüchtete er und rannte dabei in einen Elektrozaun, konnte aber entkommen. In der Scheune ließ der Mann eine Socke und einen Kopfhörer zurück, die nun kriminaltechnisch untersucht werden.

Eine alarmierte Tierärztin stellte bei dem Schaf schwere Verletzungen im Genitalbereich fest, die laut Polizei eindeutig auf sodomistische Handlungen hinweise. Das Tier musste notgeschlachtet werden.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dramatische Bilder von der Autobahn 9 in Thüringen: Ein umgekippter Lastwagen hängt über dem Abgrund – kurz vor dem Sturz in die Tiefe.

03.11.2018

Die Lebensgefahr gehört für Reinhold Messner zu einer Bergtour dazu. Im Gespräch mit Sven Wehde erzählt er, wie er mit Todesfurcht umgeht. Und er erklärt, weshalb man seiner Meinung nach ein Abenteuer nicht im Reisebüro buchen kann.

03.11.2018

Sie waren in den 90ern Mega-Stars, im Sommer 2019 wollen die Spice Girls auf große Comeback-Tournee gehen – ein prominentes Mitglied wird dann allerdings fehlen.

03.11.2018