Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Mann vergisst 30.000 Euro in S-Bahn

Fahrt vom Frankfurter Flughafen Mann vergisst 30.000 Euro in S-Bahn

Ein 61-Jähriger hat auf dem Weg vom Frankfurter Flughafen nach Wiesbaden einen Rucksack mit 30.000 Euro in bar in der S-Bahn vergessen. Den Verlust bemerkte erst einige Minuten nach dem Aussteigen.

Voriger Artikel
Jugendliche werfen Steine auf Familienauto
Nächster Artikel
"Ich habe noch Pläne für das Leben"

Ein 61-Jähriger hat einen Rucksack mit 30.000 Euro in bar in einer S-Bahn liegengelassen.

Quelle: Arne Dedert/dpa (Symbolbild)

Frankfurt/Wiesbaden. Ein 61-jähriger US-Amerikaner hat einen Rucksack mit 30.000 Euro in bar in einer S-Bahn liegengelassen. Der Mann war auf der Fahrt vom Frankfurter Flughafen nach Wiesbaden, wie die Bundespolizei in Frankfurt am Montag mitteilte. Nachdem er am Samstag im Wiesbadener Hauptbahnhof die S-Bahn verlassen hatte, bemerkte er nach einigen Minuten sein Missgeschick.

Als er zur Bahn zurücklief, war der Rucksack bereits verschwunden. Beamte der Bundespolizei suchten anschließend den gesamten Bahnhof ab – ohne Erfolg. Der Rucksack samt Bargeld blieben unauffindbar. Warum der Mann so viel Geld mit sich herumtrug, blieb offen.

afp/dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.