Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 7° wolkig

Navigation:
Mann jahrelang in Taubenschlag eingesperrt

Geschwister festgenommen Mann jahrelang in Taubenschlag eingesperrt

Die Polizei hat in Spanien einen Mann befreit, der in einem Taubenschlag gefangen gehalten wurde – wahrscheinlich jahrelang. Sie hätten ihn zur eigenen Sicherheit eingesperrt, sagen die Geschwister.

Voriger Artikel
Polizei muss Tatverdächtige freilassen
Nächster Artikel
Opernstar Netrebko heiratet in Wien

Die Polizei fand den Mann in einem "erbärmlichen Zustand" in einem Taubenschlag.

Quelle: EPA/STRINGER

Madrid. Ein Bruder und eine Schwester des 59-Jährigen seien am Tatort in der andalusischen Gemeinde Dos Hermanas unweit von Sevilla im Süden des Landes festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die 76 Jahre alte Mann und die 61 Jahre alten Frau würden unter anderem der Freiheitsberaubung und der Misshandlung beschuldigt, hieß es. Es wird vermutet, dass der 59-Jährige seit 1996 eingesperrt war.

Nackt auf einer Matratze

Der Fall flog laut Behördenangaben dank eines anonymen Anrufs auf. Der 76-jährige Bruder habe ausgesagt, man habe das Opfer zur eigenen Sicherheit eingesperrt, da es psychische Probleme habe. Wie die Polizei weiter berichtete, wurde das Opfer auf einer alten Matratze liegend vorgefunden. Der Mann sei völlig nackt und in einem "gesundheitlich und hygienisch erbärmlichen Zustand" gewesen. Der 59-Jährige sei in ein Krankenhaus gebracht worden.

dpa/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Anzeige
G7: Joachim Sauer zum ersten Mal auf Auslandsreise

Beim G7-Gipfel in Japan wird die Kanzlerin von ihrem Mann Joachim Sauer begleitet, dem öffentlichkeitsscheuen Chemieprofessor, der noch nie zu einem Gipfel im Ausland mitgekommen ist. Während seine Frau Weltpolitik macht, absolviert er mit den Partnerinnen einiger Gipfelchefs das "Partnerprogramm".