Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Massenschlägerei unter Flüchtlingen
Nachrichten Panorama Massenschlägerei unter Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 22.05.2016
Die Polizei musste am Sonnabendabend eine Massenschlägerei in einem Flüchtlingsheim in Bielefeld schlichten. Quelle: dpa
Anzeige
Bielefeld

Der Flüchtlinge erlitten unter anderem ein Schädel-Hirn-Trauma, einen Handbruch, Schnittverletzungen und eine Gesichtsschädelfraktur. Nach Polizeiangaben vom Sonntag waren irakische Jesiden mit Tschetschenen aneinander geraten. Beide Gruppen waren in derselben Unterkunft untergebracht. Dort gab es offenbar schon seit Tagen Spannungen.

An der Schlägerei am Samstagabend unweit der Flüchtlingsunterkunft waren laut Polizeibericht zwei Gruppen von jeweils etwa 15 Männern beteiligt. Sie sollen teilweise mit Messern und Stöcken bewaffnet gewesen sein. Beim Eintreffen der Polizei war die tschetschenische Gruppe schon verschwunden, im Laufe der Nacht wurden jedoch zwei Tschetschenen im Alter von 42 und 24 Jahren festgenommen.

Nachdem sich die Lage zunächst wieder beruhigt hatten, versammelten sich nach Polizei-Angaben am späteren Abend etwa 100 Jesiden vor der Flüchtlingsunterkunft. Sie wollten gewaltsam in das Gebäude eindringen, um erneut die Konfrontation mit den Tschetschenen zu suchen. Polizei und Sicherheitsdienst der Unterkunft verhinderten das.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Genießen Sie noch das schöne Wetter am Sonntag – mit dem Wochenbeginn wird es wieder deutlich durchwachsener. Es wird deutlich kühler und regnerischer. Auch langärmelige Sachen sind dann wieder angesagt.

22.05.2016

Neun Tage lang war eine dreifache Mutter aus St. Martin (Kreis Südliche Weinstraße) vermisst. Die Familie befürchtete schon das Schlimmste, doch fand ein Suchtrupp die 42-Jährige lebend im Pfälzer Wald. Wie sie die lange Zeit überleben konnte, ist noch unklar.

22.05.2016

Tiefschlaf am Tatort: Im Magdeburger Hauptbahnhof ist ein 20-Jähriger nachts in eine Bäckereifiliale eingebrochen und hinter der Theke eingeschlafen. Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte, hatte der Mann zuvor noch Getränke aus einem Kühlschrank getrunken.

22.05.2016
Anzeige