Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama MeckPomm meldet "Land unter"
Nachrichten Panorama MeckPomm meldet "Land unter"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 30.07.2011
Die rekordverdächtigen Regenfälle der vergangenen Tage haben weite Teile Mecklenburg-Vorpommerns unter Wasser gesetzt. Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Die Lage auf den Straßen habe sich mittlerweile wieder entspannt, sagte ein Polizeisprecher in Rostock am Nachmittag. Feuerwehr und das Technische Hilfswerk waren aber noch an vielen Stellen im Pumpeinsatz.

Eine kräftige Regenfront hatte in Mecklenburg-Vorpommern seit Freitag vielerorts chaotische Zustände ausgelöst. Besonders betroffen war unter anderem Rostock. In der Nacht zum Samstag regnete es in weiten Landesteilen erneut stark.

Der nasse Sommer beschert Deutschland einen Schub an Mücken und Wespen, wie der Berliner Insektenforscher Burkhard Schricker sagte. In der lange währenden kühlen Zeit hätten sich die Insekten nur langsam entwickelt. Die Mückenlarven seien sehr lange im Wasser geblieben. „Und jetzt, sobald mal ein etwas wärmerer Tag ist, auch von der Wassertemperatur her, haben wir mit einem Mal sehr viele Mücken.“

Der Regen hat jedoch auch seine guten Seiten - so lässt er die Pilze prächtig sprießen. „Wie es aussieht, wird es ein gutes Pilzjahr“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Landespilzsachverständiger Oliver Duty. Vor allem Pfifferlinge gebe es derzeit reichlich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kein Kutschenkorso, kein Winken vom Balkon, keine Diskussion um die Kusslänge. Im Gegensatz zur Royal Wedding von William und Kate war die Hochzeit von Queen-Enkelin Zara Phillips mit Rugby-Star Mike Tindall ziemlich normal - so normal es eben geht, bei den Royals.

30.07.2011

Ein Mann hat am Samstag in Eschweiler bei Aachen auf zwei Menschen geschossen und sich dann selbst getötet. Der 53-Jährige habe am Vormittag mit seiner von ihm getrennt lebenden Ehefrau gestritten und auf sie und einen Mann gefeuert, teilte die Aachener Staatsanwaltschaft mit. Die 48-Jährige und ihr 50 Jahre alter Begleiter wurden schwer verletzt. Der Täter erschoss sich.

30.07.2011

Eine Boeing 737 mit insgesamt 163 Menschen an Bord ist bei der Landung im südamerikanischen Staat Guyana in zwei Teile zerbrochen. Die Maschine der Fluggesellschaft Caribbean Airlines schoss am Samstag offenbar über die Landebahn hinaus. „Es gab keine Todesopfer“, teilte die Airline mit.

30.07.2011
Anzeige