Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Bombendrohung in Krankenhaus – Situation unter Kontrolle
Nachrichten Panorama Bombendrohung in Krankenhaus – Situation unter Kontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 07.11.2018
Französische Polizisten (Symbolfoto). Quelle: Thomas Samson/AFP
Dünkirchen

Wegen einer Bombendrohung in der französischen Hafenstadt Dunkerque ist laut Medienberichten ein Krankenhaus abgesperrt worden. Eine Frau drohte dort am Mittwochvormittag, eine Bombe zu zünden, wie die Zeitung „La Voix du Nord“ schreibt. Der gesamte Krankenhauskomplex war nicht mehr zugänglich. Die Frau konnte schließlich überwältigt werden, wie mehrere Medien unter Berufung auf die Präfektur berichteten. Demnach ist die Situation unter Kontrolle.

Zahlreiche Einsatzkräfte, darunter Feuerwehr, Polizei und Militär, waren vor Ort. Die Hintergründe des Vorfalls waren noch unklar.

Ein französischer Journalist veröffentlichte bei Twitter ein Foto des Einsatzes.

Eine Reporterin des US-Senders CNN schrieb bei Twitter, dass die Frau offenbar keine Verbindungen zu Terroristen habe. Sie habe psychische Probleme. Berichte über eine Geiselnahme seien falsch.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In seiner Zelle hat ein Häftling in einem Frankfurter Gefängnis ein Feuer gelegt. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, Verletzte gab es nicht.

07.11.2018

Bord-Entertainment einmal anders: Moderatorin Verona Pooth macht es sich im Flieger nach Los Angeles bequem und wechselt völlig selbstverständlich ihre Hose an Bord. Ein Video von dem Striptease hat die Moderatorin bei Instagram gepostet.

07.11.2018

Lange Schlange, leerer Magen? Bei den am Dienstag abgehaltenen Midterm-Elections in den USA war das kein Problem. Eine Non-Profit-Organisation lieferte Pizzen vor die Wahllokale – und zwar frei Haus. Die Resonanz war riesig.

07.11.2018