Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Flugzeug stürzt auf Wohngebiet
Nachrichten Panorama Flugzeug stürzt auf Wohngebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 30.06.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Jakarta

Nach dem Absturz einer Militärmaschine in Indonesien über einem Wohngebiet der Stadt Medan auf der Insel Sumatra werden mehr als hundert Todesopfer befürchtet. Mindestens 49 Tote wurden bereits geborgen, wie der Luftwaffenchef des Landes, Agus Supriatna, nach einem Besuch des Unglücksortes am Dienstag sagte.

Allein an Bord des Flugzeugs vom Typ Hercules C-130 waren demnach 113 Menschen, darunter 101 Passagiere. Auf die Frage nach möglichen Überlebenden sagte Supriatna: "Nein, nein, keine Überlebenden. Ich komme gerade von der Absturzstelle." Von Gebäuden in der Nachbarschaft waren nur noch Trümmer übrig. Autos standen in Flammen.

Wahrscheinlich ein technischer Fehler

Das Flugzeug des Typs Hercules C-130 stürzte nach Angaben eines Armeesprechers zwei Minuten nach dem Start in der Millionenstadt Medan auf Sumatra ab. Die Armee ging von technischem Versagen aus. Der Pilot soll beim Start technische Schwierigkeiten gemeldet haben. Die Maschine soll seit mehr als 50 Jahren im Dienst gewesen sein, berichteten Nachrichtenportale.

Am Unfallort wenige hundert Meter hinter dem Ende der Startbahn des Polonia-Flughafens waren auf Fernsehbildern rauchende Gebäudetrümmer und brennende Autowracks zu sehen. Die Maschine riss Häuserwände ein. Wrackteile der Maschine ragten aus dem riesigen Trümmerfeld. Die Feuerwehr war mit zahlreichen Löschzügen im Einsatz. "Zu uns sind 20 Todesopfer gebracht worden, zwei Verletzte werden behandelt", sagte eine Sprecherin eines nahe gelegenen Krankenhauses.

Die Maschine soll kurz nach dem Start abgestürzt und in Flammen aufgegangen sein. Von Gebäuden in der Nachbarschaft waren nur noch Trümmer übrig. Autos standen in Flammen. Quelle: dpa

Die Maschine war offenbar unmittelbar nach dem Abheben in Schwierigkeiten geraten. Der Pilot kündigte nach Angaben eines Militärsprechers eine Umkehr an. Keine zwei Minuten später stürzte das Flugzeug ab. Die Siedlung war relativ neu. Es war unklar, wie viele Menschen dort wohnten.

Die Lockheed C-130 ist ein propellergetriebenes Transportflugzeug, das seit Jahrzehnten auch bei Katastrophenhilfen eingesetzt wird. Direkt nach dem Absturz forderten Politiker neues Fluggerät für die Luftwaffe. "Die Flotte besteht fast nur aus alten, qualitätsschwachen Maschinen", sagte der Parlamentsabgeordnete Pramono Anung nach Angaben der "Jakarta Post". "Es ist eine Schande, dass unsere Soldaten damit fliegen müssen."

afp / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschland muss sich auf weiter steigende Temperaturen einstellen. In Hannover erwartet der Deutsche Wetterdienst in den nächsten Tagen Höchstwerte von bis zu 37 Grad Celsius. In anderen Städten wird es wahrscheinlich sogar noch heißer.

30.06.2015
Panorama Nach Eingang einer Droh-Mail - Schule sagt Bundesjugendspiele ab

Die Debatte um die Bundesjugendspiele geht weiter. Ein Schulzentrum in Rheinland-Pfalz ist jetzt sogar bedroht worden. Die Sportveranstaltung ist deshalb abgesagt worden. Die Polizei ermittelt.

30.06.2015
Panorama "Forbes" veröffentlicht Topverdiener - Vettel ist der reichste deutsche Promi

Mit seinem Vertrag bei Ferrari ist Sebastian Vettel als einziger Deutscher unter die 100 reichsten Promis der Welt gefahren. Auf 33 Millionen Dollar schätzt das Magazin "Forbes" das Jahreseinkommen des 27-Jährigen. Noch mit dabei: Lady Gaga, Taylor Swift, One Direction - und viele, viele Unbekannte.

30.06.2015
Anzeige