Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Vier Verletzte bei Explosion in Frankfurt
Nachrichten Panorama Vier Verletzte bei Explosion in Frankfurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 27.06.2016
In einer Frankfurter Einkaufsstraße hat es eine Explosion in einem Café gegeben. Vier Menschen wurden dabei verletzt. Quelle: Boris Roessler/dpa
Anzeige
Frankfurt/Main

Bei einer Explosion in einem Café in Frankfurt sind am Montag mehrere Menschen verletzt worden. Die Polizei sprach von einem schwer und drei leicht verletzten Menschen, die Feuerwehr von zwei Schwerverletzten. Vermutlich handele es sich um einen Unfall, es müsse aber noch weiter ermittelt werden.

In einer belebten Frankfurter Einkaufsstraße zeigt sich ein Bild der Zerstörung: Bei einer Explosion in einem Café sind mehrere Menschen verletzt worden.

Die Brandermittler waren am Abend noch vor Ort. Hinweise auf einen Anschlag gebe es nicht, sagte eine Polizeisprecherin. Nach ersten Erkenntnissen habe vermutlich brennbares Spray aus einer Dose die Explosion in einem Nebenraum des Cafés ausgelöst. Möglicherweise handelte es sich um ein Reinigungsmittel, hieß es.

Eine Mitarbeiterin, die sich in dem Nebenraum aufhielt, sei unter den Verletzten, ebenso ein Passant, der von Glassplittern verletzt worden sei. Die Fensterfront des Cafés wurde völlig zerstört. Zwischenzeitlich war von einer Verpuffung im Küchenbereich die Rede gewesen. Es habe einen lauten Knall gegeben, berichtete die Feuerwehr.

Nach Angaben der Polizei gingen die ersten Notrufe und Berichte über eine Explosion auf der Berger Straße, einer Einkaufs- und Flaniermeile, gegen 16.15 Uhr ein. Die Ermittler schlossen zunächst auch eine Gasexplosion

dpa/RND

In Nordrhein-Westfalen hat eine Lehrerin aus Versehen jahrelang volles Gehalt kassiert, obwohl sie nur Teilzeit arbeitete. Den Fehler machte eine Behörde, und die 65-Jährige will den Irrtum nicht bemerkt haben.

27.06.2016
Panorama Düsseldorfer unter Tatverdacht - Schweizer Junge offenbar sexuell missbraucht

Im Fall des vermissten Schweizer Jungen haben die Ermittler nun einen schlimmen Verdacht: Er soll Opfer eines Sexualverbrechens geworden sein. Beim mutmaßlichen Peiniger fanden sie auch Kinderpornos.

27.06.2016
Panorama Lebensgefährliche Verletzungen - Hyäne zerrt schlafenden Jungen aus Zelt

Am Schlafanzug hat eine Hyäne einen Jungen aus dem Zelt gezogen und ihm lebensgefährliche Verletzungen zugefügt. Das Tier hatte den 15-Jährigen in seinem Zelt überrascht.

27.06.2016
Anzeige