Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Germanwings-Unglück: Merkel besucht Haltern
Nachrichten Panorama Germanwings-Unglück: Merkel besucht Haltern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 20.10.2015
Angela Merkel (Zweite v. re.) und Schulleiter Ulrich Wessel: Die Kanzlerin besuchte am Dienstag die trauernde Schule in Haltern am See. Quelle: Roberto Pfeil/dpa
Anzeige
Haltern

Für den Besuch der Kanzlerin im Joseph-König-Gymnasium sind rund 90 Minuten eingeplant. Hinter verschlossenen Türen will Merkel mit Schülern und Hinterbliebenen sprechen und sich in das Kondolenzbuch der Schule eintragen. Anschließend richtet sie auf dem Schulhof, wo inzwischen eine stählerne Gedenktafel an die Toten erinnert, einige Worte an alle Schüler.

Am 24. März 2015 war Flug 4U9525 in den französischen Alpen zerschellt. Der Co-Pilot hatte die Maschine nach Überzeugung der Ermittler absichtlich auf Crashkurs gesteuert. Zu den 150 Toten gehörte auch die Gruppe aus Haltern, die zu einem Austausch in Spanien war. Nach dem Flugzeugabsturz hatte Merkel bei einer Trauerfeier in Köln den Familien versprochen, die Schüler und ihre Angehörigen zu treffen.

Am Rande des Merkels-Besuchs kündigte Schulleiter Ulrich Wessel an, dass er mit Schülern zur Absturzstelle wandern werde. 16 Schüler und zwei Lehrerinnen waren dort ums Leben gekommen. "Diese Schülerinnen und Schüler haben teilweise die besten Freunde verloren", sagte Wessel. Geplant seien zwei Übernachtungen in den französischen Alpen und eine Wanderung zu dem hochalpinen Unglücksort.

Er glaubt, dass seinen Schülern eine solche Gedenkfahrt bei der Trauerarbeit helfen könne. So gebe es auf dem Dorffriedhof eine Stelle, an der 3000 nicht identifizierbare Leichenteile beerdigt seien. "Ich glaube, es ist für die Schüler hilfreich, das zu sehen und auch einen Blick auf die Absturzstelle zu werfen", sagte der Schulleiter des Joseph-König-Gymnasiums.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wahrscheinlich hat ein deutscher Hobbyjäger einen legendären Elefanten in Afrika erschossen. Der Name des Mannes ist bisher aber nicht bekannt. Tierschützer haben deshalb eine Belohnung von 1000 Euro auf Hinweise ausgesetzt.

20.10.2015

Lange musste Daniela Katzenberger auf diesen Moment warten. Jetzt hat Lucas Cordalis endlich um die Hand der Kultblondine angehalten.

20.10.2015
Panorama Brandtragödie in Pforzheim - Vier Menschen sterben bei Feuer

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses geht in Flammen auf. Vier Bewohner – wohl überwiegend Ausländer – werden vermutlich im Schlaf von dem Feuer überrascht und sterben. Die Ermittler wissen noch nicht, was das verheerende Feuer in Pforzheim ausgelöst hat.

20.10.2015
Anzeige