Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Snoop Dogg startet Ebay für Marihuana
Nachrichten Panorama Snoop Dogg startet Ebay für Marihuana
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 22.09.2015
Hat "Menschen Liebe, Frieden und Harmonie demonstrieren sehen": US-Rapper Snoop Dogg Quelle: dpa/Archiv
Anzeige

Seine Begeisterung für Marihuana will der US-Rapper Snoop Dogg jetzt über ein Webportal mit anderen Fans teilen. Die Website Merryjane.com "wird wie die Enzyklopädie der Welt des Cannabis sein", sagte der Musiker am Montag bei der Branchenveranstaltung TechCrunch Disrupt in San Francisco. Er selbst nehme die Droge "aus medizinischen Gründen".

"Das ist eine Situation des Friedens für mich", schilderte Snoop Dogg seine Erfahrungen. "Immer wenn ich dabei war, habe ich wunderschöne Dinge geschehen sehen. Ich habe Menschen Liebe, Frieden und Harmonie demonstrieren sehen."

Marihuana-Portal soll Händler und Kunden zusammenbringen

Unter Merryjane.com können Internetnutzer nun Zugang zu einer Betaversion der Plattform beantragen. Die Vollversion soll voraussichtlich ab Oktober abrufbar sein. Das werbefinanzierte Portal soll legale Marihuana-Händler mit Kunden zusammenbringen. Außerdem soll es Neuigkeiten und Innenansichten der Szene sowie Tipps für Konsumenten veröffentlichen.

Das Portal wird nach eigenen Angaben von Promis wie der Sängerin Miley Cyrus und dem Schauspieler Seth Rogen unterstützt. Gerade Miley Cyrus koketiert seit Jahren mit ihrer Vorliebe für Marihuana. Für Aufsehen sorgte der ehemalige Kinderstar etwa vor zwei Jahren bei den MTV-Awards in Amsterdam, wo sich Cyrus am Ende der Show einen Joint auf der Bühne ansteckte. Neben weiteren Eskapaden bei öffentlichen Auftritten macht Cyrus auch über soziale Netzwerke ihre Vorliebe für Hanf deutlich – wie beispielsweise bei diesem Foto, dass der US-Star vor wenigen Wochen auf seiner Instagramm-Seite veröffentlichte.

A$$ Ca$h or Gra$$!!!! Nothin in life is free ❤️ (besides our souls)

Ein von Miley Cyrus (@mileycyrus) gepostetes Foto am


In den USA gibt es eine zunehmende Akzeptanz für die medizinische Nutzung von Marihuana, mittlerweile ist dies in fast der Hälfte der Bundesstaaten erlaubt. Der Konsum von Marihuana als Freizeitdroge ist in den Bundesstaaten Colorado und Washington legal. Geht es nach Snoop Doggs Prognose, wird die Droge in zwei Jahren in Kalifornien und 20 anderen Bundesstaaten legal sein.

afp/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 17-jährige Aslan aus Damaskus hat sein wertvollstes Hab und Gut nach Lesbos retten können: seinen Hundewelpen Rose. 500 Kilometer habe er den Husky durch Syrien getragen, erzählt Aslan in einem Video des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR.

22.09.2015
Panorama Loch in der Tragfläche - Air-Berlin-Maschine muss notlanden

Ein Air-Berlin-Airbus mit 171 Passagieren an Bord musste in München notlanden – weil in der Tragfläche ein Loch klaffte. Als Ursache gilt ein folgenschwerer Reifenschaden. Nun ermittelt die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BfU) in Braunschweig.

22.09.2015

Im vergangenen Jahr ist Angelina Jolie als UN-Botschafterin in syrische Flüchtlingslager gereist. Dabei entstand die Idee, selbst ein Waisenkind zu adoptieren. Nun setzen "Brangelina" den Plan in die Tat um.

22.09.2015
Anzeige