Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Polizei schnappt frechen Millionendieb

Festnahme nach Hohn auf Facebook Polizei schnappt frechen Millionendieb

Gut zwei Jahre nach einem Raubüberfall in Cannes ist der mutmaßliche Räuber von millionenschweren Uhren in Marokko geschnappt worden. Er hatte im Internet Urlaubsbilder von sich veröffentlicht.

Voriger Artikel
Einbrecher öffnen über 1000 Bierflaschen
Nächster Artikel
Polizei: Anneli wurde aus Habgier getötet

Mit Urlaubsbildern wie diesen verhöhnte der Räuber auf Facebook die französischen Ermittler.

Quelle: Facebook/Nice-Matin

Paris/Marrakesch. Die Polizei verhaftete bereits am Samstag einen 30-Jährigen in Marrakesch, wie Frankreichs und Marokkos Innenministerien am Montag in Paris mitteilten. Der Mann soll mit einem Komplizen am 31. Juli 2013 Uhren im Wert von 1,7 Millionen Euro bei einem Hersteller gestohlen haben. Seitdem postete er bei Facebook unter anderem Urlaubsfotos und verhöhnte damit Frankreichs Polizei und Justiz.

Sein Luxusleben finanzierte er offenbar mit seiner Beute, wie der britische "Telegraph" berichtet. Der Mann besitze die Staatsbürgerschaft von Frankreich und von Marokko, deshalb habe er geglaubt, dass er unantastbar sei, sagte ein Ermittler der Zeitung "Le Parisien". Am Wochenende hätten die marokkanischen Sicherheitsbehörden aber zugegriffen, schreibt der "Telegraph".

Von Gerd Roth/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.