Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Moderatorin Mirjam Weichselbraun wird zum zweiten Mal Mama
Nachrichten Panorama Moderatorin Mirjam Weichselbraun wird zum zweiten Mal Mama
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 26.02.2019
Mirjam Weichselbraun (37) verkündet ihre zweite Schwangerschaft: „Endlich haben unsere Spieleabende wieder einen Sinn. ’Mensch ärgere dich nicht’ macht zu viert einfach mehr Spaß.“ Quelle: imago/SKATA
London

2013 wurde die gebürtige Österreicherin Mirjam Weichselbraun (37) zum ersten Mal Mama. Doch ihr Töchterchen soll nicht mehr lange alleine bleiben. Am Montag veröffentlichte die Moderatorin ein Bild einer „Mensch ärgere dich nicht“-Spielfläche. Passend dazu verkündet sie: „Endlich haben unsere Spieleabende wieder einen Sinn. ,Mensch ärgere dich nicht’ macht zu viert einfach mehr Spaß.“

Welches Geschlecht ihr zweites Kind mit Lebensgefährte Ben Mawson hat, verrät sie jedoch nicht: „Wir freuen uns riesig dass wir in diesem Jahr eine/n vierte/n Spieler/in in unserer Familie begrüßen werden.“ Ob die beiden dies erst einmal für sich behalten wollen oder es schlichtweg einfach selbst nicht wissen, bleibt unklar.

Mit Künstlermanager Ben Mawson und Töchterchen Maja (5) lebt Mirjam Weichselbraun zurzeit in London.

Von RND/aw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Musiker R. Kelly ist nach der Missbrauchsanklage zwar wieder auf freiem Fuß, steht aber vor seinem Karriere-Aus. Auch in Deutschland zieht die Musikbranche erste Konsequenzen.

26.02.2019

Ein 76-jähriger Mann war mit wertvollem Gepäck auf dem Weg von Kassel nach Düsseldorf. Jetzt vermisst der Senior seine offenbar echte Picasso-Vase aus dem Jahr 1953.

26.02.2019

Die 15-jährige Rebecca aus Berlin-Neukölln ist am 18. Februar offenbar auf dem Weg zur Schule verschwunden. Die Familie sucht unermüdlich nach dem Mädchen, auch mit Aufrufen im Internet. Ein Detail bereitet den Eltern Kopfzerbrechen.

05.03.2019