Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Mutter ertrinkt vor Augen der Tochter

Tödlicher Unfall Mutter ertrinkt vor Augen der Tochter

Tragödie im Nichtschwimmerbecken: Vor den Augen ihrer kleinen Tochter ist eine 38-jährige Frau am Dienstagabend im Freibad Reyershausen (Landkreis Göttingen) untergegangen und gestorben.

Voriger Artikel
Kleinkind ertrinkt in Gartenteich
Nächster Artikel
Jäger stirbt durch Schuss aus eigenem Gewehr

Auch der Notarzt konnte nicht mehr helfen.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Reyershausen . Eine andere Freibadbesucherin konnte das fünfjährige Mädchen, das noch nicht schwimmen kann, rechtzeitig aus dem Wasser holen. Für die Mutter kam nach Angaben der Polizei dagegen jede Hilfe zu spät. Warum die Frau untergegangen und gestorben ist, war am Mittwochnachmittag noch unklar. Todesursache sei möglicherweise eine Krankheit, sagte eine Sprecherin. Ein Verschulden Dritter sei definitiv auszuschließen.

Die aus dem benachbarten Bovenden stammende Frau hatte sich am Dienstagabend zusammen mit ihrer Tochter in dem Nichtschwimmerbecken des Ratsburgbades aufgehalten, als sie plötzlich unterging. Eine Zeugin war aufmerksam geworden, weil die fünfjährige Tochter versuchte, sich über Wasser zu halten. Als sie dem Mädchen zu Hilfe kam, entdeckte die Frau die unter der Wasseroberfläche liegende Mutter.

Zusammen mit dem Schwimmmeister zog die Helferin die 38-Jährige zwar sofort aus dem Becken. Alle Versuche, das Leben der Frau zu retten, waren jedoch vergeblich. Auch ein Notarzt konnte ihr nicht mehr helfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.