Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Samuel Koch: Monica Lierhaus hat recht

Nach Kritik an Sportmoderatorin Samuel Koch: Monica Lierhaus hat recht

Nach ihren ehrlichen Aussagen über ihre OP und die gesundheitlichen Beeinträchtigungen danach muss Sportmoderatorin Monica Lierhaus öffentliche Kritik von Menschen mit Behinderung einstecken. Unterstützung bekommt sie dagegen von Samuel Koch.

Voriger Artikel
Mann ertrinkt im Pool von Demi Moore
Nächster Artikel
Til Schweiger: "Ich schäme mich"

Mit ihren offenen Worte hat sie viele Menschen berührt. Monica Lierhaus bekommt dafür aber auch Kritik – und Unterstützung: Samuel Koch hat Verständnis für die Aussagen der Moderatorin.

Quelle: dpa

Hannover. "Da hat sie wohl recht!", sagte Samuel Koch (27) der "Bild"-Zeitung (der Artikel steht hinter der Paywall). "Ich finde es gut, dass auch Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, nicht immer nur Sonnenschein vermitteln und Alles-ist-gut-Parolen verteilen." Der Schauspieler ist nach einem Unfall in der Fernsehshow "Wetten dass ...?" querschnittsgelähmt.

Monica Lierhaus (45) hatte nach der Operation wegen eines Aneurysmas 2009 monatelang im Koma gelegen und schwere Schäden davongetragen. Noch heute ist sie gesundheitlich beeinträchtigt. "Ich glaube, ich würde es nicht mehr machen", sagte sie in einem offenen und emotionalen Interview mit dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland" über die Operation damals. Den Einwand ihrer Mutter, die OP habe den Tod verhindert, wehrte Lierhaus ab: "Egal. Dann wäre mir vieles erspart geblieben." Hier können Sie das komplette Interview der nachlesen.

"Der Bärendienst von Monica Lierhaus"

Diese Aussagen hätten bei einigen ihrer behinderten Freunde Empörung ausgelöst, schrieb dagegen die Journalistin Christiane Link am Wochenende auf Zeit.de. "Monica Lierhaus stellt damit nicht nur ihren eigenen Lebenswert, sondern auch den anderer behinderter Menschen mit ähnlichen Erfahrungen in Frage." Link ist querschnittsgelähmt.

Sie schrieb weiter: Täglich arbeiteten behinderte Menschen in ihrem persönlichen Umfeld daran, Vorurteile abzubauen, Mitleid abzuwehren, Aufklärungsarbeit zu leisten und der Welt zu erklären, dass auch ein Leben mit einer Behinderung lebenswert ist. "Und dann gibt eine Prominente wie Monica Lierhaus so ein Interview und überrollt damit die Sisyphusarbeit, die täglich von vielen behinderten Menschen geleistet wird." Die Sportmoderatorin habe diesen Menschen "einen Bärendienst" erwiesen.

"Sie hat 'ne Verantwortung"

Julia Probst kritisierte Lierhaus ebenfalls. Die Sportmoderatorin vergesse, dass "öffentliche Menschen wie sie 'ne Verantwortung haben", schrieb Probst auf Twitter und ärgerte sich in mehreren Tweets über das Interview: "Lierhaus wertet das Leben von Menschen mit Behinderung ab durch ihre Worte." Probst ist taub.

wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hochzeit im nächsten Jahr
Foto: Der Schauspieler Samuel Koch (27) ist seit August mit Kollegin Sarah Elena Timpe (30) verlobt.

Anfang August hat Schauspieler Samuel Koch seiner Kollegin Sarah Elena Timpe einen Heiratsantrag gemacht. In einem Interview hat der 27-Jährige jetzt verraten, was die beiden verbindet: In einem speziellen Tagebuch halten die Verlobten schöne Dinge und gemeinsame Erlebnisse fest.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.