Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Polizei sucht verschwundenes Baby

Mutter festgenommen Polizei sucht verschwundenes Baby

In Hessen ist ein drei Monate alter Säugling spurlos verschwunden. Die Polizei sucht fieberhaft nach ihm, unter anderem in zwei Wohnungen – bisher ohne Erfolg. Die Mutter des Mädchens wurde festgenommen.

Voriger Artikel
Muslimin lüftet Schleier vor Gericht
Nächster Artikel
Schüler tanzen sich warm

Nach dem Verschwinden eines Babys ist die Mutter von der Polizei festgenommen worden.

Quelle: Arne Dedert/dpa

Waldsolms/Wetzlar. Die Frau hatte das Mädchen Ende 2015 in einer Klinik in Gießen zur Welt gebracht. Einen Tag später soll sie das Krankenhaus mit dem Kind verlassen haben. Anschließend habe sie nicht wie versprochen den Mutterpass nachgeliefert, trotz mehrfacher Bitten, sagte Staatsanwalt Dominik Mies. Deshalb habe die Klinik unter anderem bei Standesämtern und Adoptionsstellen recherchiert und schließlich die Polizei informiert. Seither werde in alle Richtungen ermittelt.

Wo ist das Mädchen?

Auf der Suche nach dem Kind durchsuchten 82 Polizisten am Donnerstag zwei Anwesen in Waldsolms und im nahe gelegenen Schöffengrund. Dabei wurden auch Hunde eingesetzt. Bislang gebe es aber "keine Ergebnisse zum Verbleib des Säuglings", teilte die Polizei mit. "Dessen Verbleib ist ungeklärt."

Die 23 Jahre alte Mutter wurde am Donnerstag festgenommen, rund 250 Kilometer von ihrem Heimatort Waldsolms entfernt. Sie habe dort beruflich zu tun gehabt, erklärte Mies. Der Klink sei kein Vorwurf zu machen, sagte er der Nachrichtenseite "mittelhessen.de". Im Gegenteil, die Mitarbeiter des Krankenhauses sei sehr aufmerksam gewesen.

dpa/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.