Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Polizei muss Hund gegen Gaffer einsetzen
Nachrichten Panorama Polizei muss Hund gegen Gaffer einsetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 07.05.2016
In Nordrhein-Westaflen haben Schaulustige die Arbeit der Rettungskräfte behindert. Die Polizei musste die Gaffer mit einem Polizeihund vertreiben. Quelle: Facebook/Polizei Hagen
Anzeige
Hagen

Wie die Polizei in Hagen mitteilte, war ein angetrunkener Autofahrer am Donnerstagabend mit seinem Wagen in ein anderes Fahrzeug gefahren. Sein Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

"Bei den anschließenden Rettungsarbeiten standen uns und der Feuerwehr rund 150 Gaffer mit ihren Smartphones im Weg und haben unsere Arbeit massiv behindert", schimpfte die Polizei anschließend auf Facebook. Die Schaulustigen seien mit ihren Handys in der Hand sogar durch die Unfallstelle gelaufen und hätten gefilmt. "Auf unsere Platzverweise reagierten sie nicht."

Polizeihund schreckt Gaffer ab

Die Polizei habe deshalb Verstärkung angefordert, unter anderem einen Polizeihund. "An der Leine und mit Beißkorb macht er zumindest soviel Eindruck, dass die Gaffer einige Meter zurückgetreten sind", erklärte die Polizei.

Autofahrer überschlägt sich - Gaffer behindern erneut unsere Arbeit Keine vier Wochen ist es hier, als Gaffer bei...

Gepostet von Polizei NRW Hagen am Freitag, 6. Mai 2016

Der 42-Jährige sei schwer verletzt gewesen, teilte die Polizei weiter mit. Die Rettungskräfte hätten ihn am Unfallort versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Beide Unfallwagen seien abgeschleppt worden.

Polizei: "Schämt Euch"

Erst Mitte April hatte die Hagener Polizei über Gaffer geschimpft. "Schämt Euch", schrieb sie auf Facebook. Damals hatten Unbelehrbare sogar versucht, über schützende Tuchbarrieren hinweg ein verletztes Mädchen zu filmen. "Das ist wirklich der Gipfel der Skrupellosigkeit!", kritiserte die Polizei.

Auch auf der A2 waren am Mittwoch die Rettungsarbeiten von Schaulustigen behindert worden. In diesem Fall will die Polizei hart durchgreifen: Die Gaffer bekommen in den kommenden Tagen Anzeigen zugestellt.

Zur Galerie
Schwerer Lkw-Unfall auf der A2 zwischen der Abfahrt Langenhagen und dem Autobahndreieck Hannover-West.

RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama In Dorf im Elsass - Hund beißt Kleinkind tot

Im Elsass ist ein Kind von einem Hund angegriffen und mehrmals gebissen worden. Der kleine Junge starb. Der Hund soll ein American Staffordshire Terrier gewesen sein.

06.05.2016
Panorama Bank räumt versehentlich Dispo ein - Studentin verprasst 2,15 Millionen Euro

In Australien hat sich eine Bank einen teuren Fehler geleistet: Sie räumte einer Kundin aus Versehen einen Überziehungskredit über drei Millionen Euro ein. Bis die Bank den Irrtum bemerkte, hatte die Frau schon 2,15 Millionen Euro ausgegeben: für Taschen, Schuhe und eine Wohnung.

06.05.2016

In der Kölner Silvesternacht wurden Hunderte Frauen belästigt, begrapscht und bestohlen. Zum ersten Mal war jetzt ein Verdächtiger wegen sexueller Nötigung angeklagt. Vor Gericht ließ sich der Vorwurf aber nicht belegen.

06.05.2016
Anzeige