Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Krokodil reißt Urlauberin wohl in den Tod
Nachrichten Panorama Krokodil reißt Urlauberin wohl in den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 30.05.2016
Beim nächtlichen Bad in Australien ist eine Frau offenbar einem Krokodil zum Opfer gefallen (Symbolbild). Quelle: dpa
Cairns

Die Freundin versuchte verzweifelt, die Frau aus den Fängen des Tieres zu retten, wie sie der Polizei berichtete. "Aber es ist ihr nicht gelungen und die andere Frau verschwand", sagte Polizeisprecher Constable Russell dem Sender ABC. Das Krokodil habe die 46-Jährige aber aus hüfthohem Wasser mit sich fortgerissen.

Die beiden Frauen waren nachts an einem Strand in Australien baden gegangen. Dabei wurden sie von einem Krokodil angefallen. Rettungskräfte waren am Montag mit Schlauchbooten und Hubschraubern in der Region unterwegs, fanden aber keine Spur der Frau. Nach Informationen des Sender Channel 9 kam die Frau aus Großbritannien.

Politiker: "Diese Tragödie war vermeidbar"

Der Zwischenfall passierte am Sonntag um 22.00 Uhr in Thornton Beach im Daintree-Nationalpark 130 Kilometer nördlich von Cairns. Der Abgeordnete Warren Entsch kritisierte den Leichtsinn der Frauen. Gerade nach Einbruch der Dunkelheit sei die Situation gefährlich. Überall stünden Warnschilder.

"Dies ist eine Tragödie, aber sie war vermeidbar", zitierte ihn die "Brisbane Times". Wer abends um 22 Uhr schwimmen gehe, riskiere, gefressen zu werden. Im tropischen Norden Australiens sind Krokodile keine Seltenheit. Jedes Jahr töten sie im Durchschnitt zwei Menschen.

dpa/RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Auf der Hochzeit im Standesamt - Prügelei – weil der Vater die Braut ablehnt

Es wurde ein unvergesslicher Tag – allerdings aus einem anderen Grund als gedacht: Bevor eine Standesbeamtin in Mannheim ein Paar trauen konnte, brach eine Prügelei aus. Vater und Angehörige des Bräutigams waren mit der Braut nicht einverstanden.

30.05.2016

Schlammlawinen, von Wassermassen mitgerissene Autos und riesige Hagelkörner – schwere Unwetter haben in Süddeutschland massive Schäden angerichtet. Vier Menschen kamen ums Leben. Eine 13-Jährige wurde von einem Zug erfasst, als sie unter einer Bahnbrücke Schutz suchte.

30.05.2016

In einem Zoo in Cincinnati ist ein Gorilla erschossen worden, der sich einen kleinen Jungen geschnappt hatte. Der Dreijährige war am Samstag über eine Barriere geklettert und in einen Graben gestürzt, der das Gorilla-Gehege in der US-Stadt umgab, wie die Zooleitung mitteilte. 

29.05.2016