Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Nackte Leiche liegt stundenlang in Geschäft

München Nackte Leiche liegt stundenlang in Geschäft

Mehrere Stunden lang ist die Leiche eines nackten Mannes durch die Glasfront eines kleinen Geschäfts in München zu sehen gewesen. Nun ermittelt die Polizei, wie er zu Tode kam – und auch Polizeiintern laufen Ermittlungen.

Voriger Artikel
Pistorius legt Beinprothesen im Gerichtssaal ab
Nächster Artikel
Leiche von Kleinkind nach Alligator-Attacke gefunden

Weil die Polizei offenbar keinen Sichtschutz aufstellte, lag eine nackte Leiche Stunden lang in einem Teppichgeschäft.

Quelle: dpa/Symbolbild

München. Der Tote habe im Verkaufsraum seines Teppichgeschäfts gelegen, sagte ein Sprecher der Polizei München am Mittwoch und bestätigte Berichte mehrerer Medien. Die herbeigerufene Polizei hatte den Laden zwar versiegelt, die Sicht auf den Leichnam durch die großen Fenster aber nicht verhängt. Erst mehrere Stunden später sei der Tote zugedeckt worden, dann sei auch irgendwann der Leichenbeschauer erschienen.

Kein Sichtschutz aufgestellt?

Intern werde nun geklärt, wie es dazu kommen konnte, dass es keinen Sichtschutz gab, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann wurde noch obduziert, um die Todesursache festzustellen. Momentan gebe es keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen, sagte der Sprecher. Unklar blieb, warum der Mann nackt war. Zum Alter des Mannes machte die Polizei vorerst keine Angaben. Zeitungen hatten übereinstimmend von einem 68-Jährigen geschrieben.

In Bayern hatte kürzlich erst ein Fall aus Aschaffenburg Aufsehen erregt. Dort lag ein Mann fast zwei Wochen tot in seiner Küche, ohne bestattet zu werden. Grund dafür war eine Kommunikationspanne von Polizei und Stadtverwaltung.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.