Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nordkoreanische Popband gibt Konzert in China

Erster Auftritt im Ausland Nordkoreanische Popband gibt Konzert in China

Die von Nordkoreas Diktator Kim Jong Un gegründete Frauen-Popband Moranbong gibt ihr erstes Gastspiel in China. Der Auftritt soll die Stimmung zwischen den Ländern und ihren Machthabern verbessern.

Voriger Artikel
Mutter opfert sich für ihr Baby
Nächster Artikel
Yahoo-Chefin Mayer bringt Zwillinge zur Welt

Die Mitglieder der nordkoreanische Pop-Band Moranbong lächeln für die Kameras in eine Hotel-Lobby in Peking.

Quelle: Stringer/dpa

Peking. Moranbong ist die nordkoreanische Version einer Girlband. Die drei Frauen, die Violine und E-Gitarre spielen und auf ihren Konzerten in der Regel High Heels und kurze Röcke tragen, sollen ab Samstag für drei Tage in Peking auftreten. Das berichtete am Donnerstag die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

Propaganda-Gruppe tritt mit Armee-Chor auf

Der Besuch soll demnach dazu beitragen, die Freundschaft der Nachbarstaaten zu vertiefen. Die Propaganda-Gruppe wurde 2012 von Kim Jong Un ins Leben gerufen und ist seitdem immer wieder vor dem Diktator aufgetreten. Begleitet wird die Frauen-Band auf der Reise nach Peking auch von Nordkoreas Armee-Chor.

Seit Kim Jong Un vor vier Jahren die Macht von seinem verstorbenen Vater übernahm, kühlte das Verhältnis zu Peking zunehmend ab. Kim verärgerte Chinas Staatsführung unter anderem damit, dass er im September nicht zu einer großen Militärparade in Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges nach Peking gereist war.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.