Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Norwegen geht gegen Breivik-Urteil vor

Streit über Haftbedingungen Norwegen geht gegen Breivik-Urteil vor

Ein Gericht in Oslo hatte entschieden: Die jahrelange Isolationshaft von Massenmörder Anders Breivik sei "unmenschlich". Gegen dieses Urteil legt nun der norwegische Staat Berufung ein.

Voriger Artikel
"Alles sicher": Unterwegs in Tschernobyl
Nächster Artikel
Jäger schießt Einbrecher in den Kopf

Anders Behring Breivik im Gerichtssaal in Oslo. Gegen das Urteil zugunsten des Massenmörders legt Norwegen nun Berufung ein.

Quelle: Lise Aserud/dpa

Oslo. Man sei weiterhin der Auffassung, dass Breiviks Haftbedingungen nicht "unmenschlich oder erniedrigend" seien, teilte Justizminister Anders Anundsen am Dienstag mit. Deshalb gehe Norwegen gegen das kürzlich gefallene Urteil zugunsten des Attentäters in Berufung. Breivik hatte wegen seiner Isolationshaft gegen den Staat geklagt und vor Gericht teilweise Recht bekommen.

Staat nicht mit Beweisführung einverstanden

Ein Osloer Gericht hatte den Staat für einen Bruch von Artikel 3 der Menschenrechtskonvention verurteilt und unter anderem die Länge und mangelhafte Begründung der Isolation angeführt. Der Staat sei weder mit der Auslegung des Gesetzes durch das Gericht noch mit der Beweisführung einverstanden, hieß es in der Mitteilung des Justizministeriums.

Der Norweger Breivik hatte im Juli 2011 bei Anschlägen in Oslo und auf der Insel Utøya 77 Menschen getötet. Dafür hatte ihn ein Gericht im Jahr darauf zu 21 Jahren Gefängnis verurteilt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Der Weg zum Massenmörder
Die schwedische Journalistin und Breivik- Expertin Åsne Seierstad.

Die Journalistin Åsne Seierstad zeichnet den Weg von Anders Behring Breivik zum Massenmörder nach. Sie hat akribisch recherchiert, sie schreibt, wie man eine gute Reportage schreiben muss: klar, einfach, anschaulich und immer in dem Bestreben, alles zu notieren, was zur Geschichte gehört.

mehr
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.