Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Nur Häute: Vogelspinnen-Fund ist harmlos

Polizei gibt Entwarnung Nur Häute: Vogelspinnen-Fund ist harmlos

Die Polizei gibt Entwarnung: Als Hüllen ohne Inhalt haben sich acht vermeintliche Vogelspinnen entpuppt, die in der Nacht zum Donnerstag von der alarmierten Feuerwehr in Rostock sichergestellt wurden.

Voriger Artikel
Dion hält bewegende Trauerrede für Angélil
Nächster Artikel
Jubel und Applaus für schwules Prinzenpaar

Die Polizei gibt Entwarnung: In Rostock sind doch keine lebenden Vogelspinnen unterwegs.

Quelle: Polizei Rostock/Twitter

Rostock. Auf einem Parkplatz waren fünfzehn Terrarien abgestellt worden, einige anscheinend noch von Spinnen bewohnt. Der erste Anschein aber trog.

Besitzer meldet sich

Wie die Polizei später über Facebook mitteilte, meldete sich der Spinnenliebhaber bei den Behörden und stellte klar, dass er die schon seit langem nicht mehr genutzten Terrarien als Sperrmüll zur Entsorgung am Straßenrand deponiert hatte. In den Glasbehältern hätten sich nur noch die völlig harmlosen Häute von Spinnen befunden. Das bestätigten laut Polizei auch die Tierrettung der Feuerwehr und das Veterinäramt. Dass sich weitere Spinnen in der Nähe des Fundorts befinden könnten, ist laut Polizei auszuschließen.

Bußgeldverfahren droht

Während für die Bewohner in der Nähe des Fundortes damit Entwarnung gegeben werden konnte, ist die Sache für den einstigen Besitzer der Tiere noch nicht ausgestanden. Die von ihm gewählte Entsorgung entspreche nicht den Vorschriften des Tierkörperbeseitigungsgesetzes, erklärte die Polizei. Deshalb werde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.