Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Das schwere Zugunglück in Bildern
Nachrichten Panorama Das schwere Zugunglück in Bildern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 09.02.2016
Rettungskräfte an der nur schwer zugänglichen Unglücksstelle im oberbayerischen Bad Aibling. Quelle: Uwe Lein/dpa
Anzeige
Bad Aibling

Überall Trümmerteile, Tote und Verletzte: Den Rettungskräften an der Unglücksstelle im oberbayerischen Bad Aibling, wo am frühen Morgen zwei Nahverkehrszüge kollidierten, bietet sich ein Bild des Schreckens. Laut Augenzeugen sollen sich die Züge etwa zehn bis 15 Meter ineinander geschoben habe. Inzwischen ist die Zahl der Toten auf acht gestiegen, hinzu kommen etliche Schwer- und Schwerstverletzte. Das Zugunglück in Bildern.

Zur Galerie
Ein Großaufgebot an Rettungskräften mit zahlreichen Hubschraubern und Krankenwagen kümmert sich um die zahlreichen Opfer des Zugunglücks.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der australische Schauspieler Hugh Jackman lässt seinen Hautkrebs ein weiteres Mal ärztlich behandeln. Der X-Men-Star rief via Twitter-Account dazu auf, sich vor dem Sonnenbad gut einzucremen.   

09.02.2016

Immer wieder kommt es an der Warschauer Brücke in Berlin-Friedrichshain zu schweren Unfällen: Diesmal wurde ein junger Mann von einer Windböe erfasst und auf die S-Bahngleise geweht.

09.02.2016

Psychoterror wie im Film: Seit Jahren wird Hollywood-Star Gwyneth Paltrow von einem heute 66-jährigen Stalker verfolgt. Nun hat die Schauspielerin vor Gericht gegen ihren Peiniger ausgesagt - und aus den Briefen des psychisch kranken Mannes zitiert.

09.02.2016
Anzeige