Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Oldenburger Sportzentrum geht in Flammen auf

Millionenschaden Oldenburger Sportzentrum geht in Flammen auf

Im Sportzentrum des Bürgerfelder Turnerbund in Oldenburg ist am späten Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Fast 150 Feuerwehrleute kämpften die ganze Nacht gegen die Flammen, konnten die weitgehende Zerstörung jedoch nicht verhindern. Die Polizei geht von einem Schaden in Millionenhöhe aus.

Oldenburg. Vom Feuer betroffen sind eine Sporthalle, ein Schwimmbad mit Wellnessbereich und ein Restaurant. „Wir haben einen Gebäudeteil mit Mühe halten können“, sagte Schiefbahn. Das Schwimmbad sei etwa zur Hälfte zerstört. Verletzt wurde aber niemand. An dem Einsatz beteiligten sich neben der Berufsfeuerwehr Oldenburg vier Freiwillige Feuerwehren.
Zu Beginn des Einsatzes hatte die Feuerwehr noch versucht, den Brand innerhalb der Gebäude zu bekämpfen. „Das ist am effektivsten.“ Doch die Hitze sei zu groß gewesen, so dass dieser Versuch abgebrochen werden musste. Schließlich sei das Dach der Anlage eingestürzt, sagte der Einsatzleiter. Die Nachlöscharbeiten dauerten am Morgen an. Eine nahe gelegene Autobahnabfahrt wurde aus Sicherheitsgründen bis zum Morgen gesperrt.

Zur Ursache des Brandes konnte die Polizei zunächst noch keine Angaben machen. Nach den ersten Untersuchungen am Brandort gebe es keine Hinweise auf Brandstiftung, teilte der Sprecher der Polizeiinspektion Oldenburg, Rolf Kramer, mit.
Die Anlage wird vom Bürgerfelder Turnerbund genutzt. Auf der Webseite informierte der Verein seine Mitglieder am Donnerstag über das Feuer im Sportzentrum: „Wir sind alle sehr fassungslos. Der Sportbetrieb kann dort bis auf weiteres nicht stattfinden.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.