Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Opossum Heidi zieht in die Tropenhalle

Zoo Leipzig Opossum Heidi zieht in die Tropenhalle

Opossum Heidi zieht um: Monatelang musste es der schielende Star des Leipziger Zoos im Gehege fernab der Öffentlichkeit aushalten. Das ist nun vorbei. Wie der Zoo am Dienstag mitteilte, wird das Tier an diesem Donnerstag sein Quartier in der neuen Tropenhalle Gondwanaland beziehen.

Voriger Artikel
US-Politiker bekennt sich zu peinlicher Cybersex-Affäre
Nächster Artikel
Berichte über Massengrab in Texas lösen Polizei-Großeinsatz aus

Bekommt ein neues Zuhause: das schielende Opossum Heidi.

Quelle: dpa

Fotografen und Kamerateams dürfen dabei sein. Damit wird Heidi erstmals seit Monaten öffentlich gezeigt.

Bis auf einen kurzen Kameratermin im vorigen Jahr und einen Auftritt im US-Fernsehen vor der Oscar-Verleihung im Februar hatte sich das schielende Opossum Heidi rargemacht. Zoobesucher müssen sich allerdings noch eine Weile gedulden, bis sie Heidi zu sehen bekommen: Das Gondwanaland öffnet erst am 1. Juli.

dpa

Alle lieben sie. Heidi, das schielende Opossum aus dem Leipziger Zoo, hat inzwischen fast 200.000 Facebook-Fans - und auch schon zwölf Paten, die fleißig spenden. Jetzt macht sogar ein Augenoptiker aus Oldenburg mit. Eine Brille verpasst er Heidi aber nicht.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Leipziger Zoo
Alle lieben das schielende Opossum Heidi aus dem Leipziger Zoo.

Alle lieben das schielende Opossum. Heidi aus dem Leipziger Zoo hat inzwischen fast 200.000 Facebook-Fans - und auch schon zwölf Paten, die harte Euros spenden. Jetzt machen auch Augenoptiker mit - eine Brille soll Heidi aber nicht bekommen.

mehr
Mehr aus Panorama
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.