Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Das sind die reichsten Menschen der Welt

Soziale Ungleichheit Das sind die reichsten Menschen der Welt

Bill Gates besitzt mehr als 79 Milliarden US-Dollar und ist damit der reichste Mensch der Welt. Doch die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer, sagt ein Bericht der Hilfsorganisation Oxfam zum Start des Weltwirtschaftsforums in Davos.

Voriger Artikel
Jamie Foxx rettet Mann aus brennendem Wagen
Nächster Artikel
Vietnam trauert um Schildkröte

Bill Gates, Liliane Bettencourt (oben), Jeff Bezos und Mark Zuckerberg (unten, v.l.) gehören zu den 20 reichsten Menschen der Welt.

Quelle: dpa/Montage

London. Ab Mittwoch treffen sich in Davos wieder führende Wirtschaftsexperten, Politiker und Konzernchefs, um auf dem Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums dringende globale Fragen zu diskutieren.

Pünktlich zu Beginn der Veranstaltung hat die britische Hilfsorganisation Oxfam einen Bericht veröffentlicht, der die weltweite soziale Ungleichheit thematisiert.

Demnach besitzt das reichste Prozent der Weltbevölkerung (etwa 70 Millionen Menschen) mehr als der Rest Welt zusammen. Außerdem gehört den reichsten 62 Einzelpersonen genauso viel wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung, das sind etwa 3,5 Milliarden Menschen.

Jeder von ihnen hat mehr Geld, als die meisten Menschen in ihrem Leben jemals verdienen werden: das sind die 20 Reichsten der Welt – unter ihnen sind nur drei Frauen.

Zur Bildergalerie

Oxfam bezieht sich in seinem Bericht auf die Zahlen des Credit Suisse Wealth Report. Im Vergleich mit Zahlen aus den Vorjahren kommen die Autoren des Oxfam-Berichtes zu dem Ergebnis, dass sich die Kluft zwischen Arm und Reich in den vergangenen Jahren vergrößert hat: 2010 besaßen noch 388 Einzelpersonen so viel wie die ärmere Hälfte der Bevölkerung, 2014 waren es immerhin noch 80 Menschen.

Steuerpolitik für soziale Ungleichheit verantwortlich

Als Grund für diese soziale Ungleichheit sieht Oxfam zum einen die hohen Renditen, die bei Kapitalanlagen erzielt werden können im Gegensatz zum geringen Lohnzuwachs bei Angestellten und Arbeitern. Zum anderen würden Steueroasen die soziale Ungleichheit verschärfen, so die Autoren des Berichtes.

Auch der Kölner Armutsforscher Christoph Butterweggehält macht eine ungerechte Steuerpolitik für die soziale Ungleichheit auf der Welt verantwortlich. "Wer den Reichtum nicht antastet, kann die Armut nicht wirksam bekämpfen", sagte der Politikwissenschaftler der Universität Köln der "Neuen Presse". Er hält es deshalb für sinnvoll, die Vermögenssteuer wieder einzuführen und eine stärkere Erbschaftssteuer für große Vermögen zu erheben.

Oxfam schätzt, dass reiche Einzelpersonen derzeit etwa 7,6 Billionen US-Dollar in Steueroasen angelegt haben. Den Heimatländern entgingen deshalb rund 190 Milliarden Steuereinnahmen.

Auch Deutsche unter den 62 Reichsten

Laut dem jährlichen Ranking des Wirtschaftsmagazins Forbes sind unter den 62 reichsten Menschen auch sechs Deutsche. Georg Schaeffler, Inhaber des gleichnamigen Autozulieferers, führt mit einem Vermögen von 26,9 Milliarden US-Dollar die Liste der reichsten Deutschen an. Auf Platz 37 und 49 folgen die Erben der Aldi-Gründer Karl und Theo Albrecht. 21,3 und 19 Milliarden US-Dollar können sie ihr Eigen nennen. Auch Aldi-Konkurrent und Lidl-Gründer Dieter Schwarz zählt zu den reichsten Deutschen. Laut Forbes gehören ihm 19, 4 Milliarden US-Dollar, er belegt damit Rang 46. Die BMW-Erben Susanne Klatten und Stefan Quandt gehören mit einem Vermögen von 16,8 und 15,6 Milliarden US-Dollar (Platz 54 und 59) auch noch zu den Top 62.

Von Anne Steinmetz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Facebook-Chef kommt nach Berlin
Foto: Facebook-Chef Mark Zuckerberg kommt Ende Februar oder Anfang März nach Deutschland.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg kommt zu einer Fragerunde nach Berlin. Details zu seinem Deutschland-Besuch gab der 31-Jährige noch nicht bekannt.

mehr
Mehr aus Panorama
Anzeige
Diese Stars sehen sich zum Verwechseln ähnlich

Warum sehen sich Lena Meyer-Landrut und Nora Tschirner nur so ähnlich? Wir wissen nicht, ob sie vielleicht verlorene Schwestern sind. Aber wir haben in unserer Liste noch sieben weitere Beispiele für berühmte Zwillinge mit echter Verwechslungsgefahr.