Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mann verheddert sich in Sexspielzeug
Nachrichten Panorama Mann verheddert sich in Sexspielzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 08.03.2016
Die Awendung gleich mehrerer Penisringe ist offenbar nicht ganz ohne Risiken. Quelle: dpa
Anzeige
München

Vier Tage lang hat es ein Mann mit 13 stählernen Penisringen ausgehalten - dann ging er in ein Münchner Krankenhaus, weil er die Ringe nicht mehr abbekam und die Schmerzen immer größer wurden. Doch die Mitarbeiter der Notaufnahme konnten dem 52-Jährigen nicht helfen und forderten am Dienstag die Feuerwehr an.

Mit zwei kleinen Trennschleifern entfernten die Einsatzkräfte nach eigenen Angaben in "äußerst vorsichtiger Arbeit" eine Stunde lang Ring für Ring. Ringe dieser Art sollen die Dauer der Erektion verlängern, indem sie den Blutrückfluss hemmen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits zum dritten Mal innnerhalb von nur vier Monaten wurde in Berlin eine Babyleiche auf der Straße gefunden – diesmal im Bezirk Lichtenberg. Die Todesumstände und das Alter des Säuglings sind bislang noch unklar.

08.03.2016

Nur einen Tag nach seinem Verschwinden hatten Feuerwehrleute und Kriminaltechniker die Leiche eines 13-Jährigen bei Wittenberg geborgen. Offenbar wurde er Opfer eines Gewaltverbrechens.

08.03.2016

Mit seinem, nicht nur aus westlicher Sicht, verschrobenen Frauenbild, gerät der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan immer wieder in die Kritik – trotzdem wiederholte er zum Weltfrauentag noch mal seine umstrittene Forderung, türkische Frauen sollten mindestens drei Kinder gebären.

08.03.2016
Anzeige