Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Penelope Cruz dreht erste Doku

Thema: Leukämie bei Kindern Penelope Cruz dreht erste Doku

Ob sie ihre Rolle in dem Film "Ma Ma", in dem sie eine krebskranke Frau spielt, inspiriert hat? Auf jeden Fall geht die zweifache Mutter Penelope Cruz unter die Dokumentarfilmer. Ihr erstes Thema: Leukämie bei Kindern.

Voriger Artikel
"Thalys-Held" in Kalifornien niedergestochen
Nächster Artikel
Berühmtheiten auf vier Pfoten

Keine Angst vor schwierigen Themen: Die zweifache Mutter Penelope Cruz dreht einen Dokumentarfilm über leukämiekranke Kinder.

Quelle: EPA/Warren Toda

Madrid. Die spanische Schauspielerin Penélope Cruz, die zuletzt in der Produktion "Ma Ma" eine gegen den Krebs kämpfende Frau spielte, will einen Dokumentarfilm über leukämiekranke Kinder drehen. "Ich will die Aufmerksamkeit für dieses sensible Thema erhöhen", sagte die 41-Jährige am Donnerstag bei der Vorstellung ihres Projektes in Madrid. Sie hoffe, dass dadurch die Forschung für mögliche Medikamente intensiviert werde. "Ich werde bald Kinder treffen", kündigte Cruz an. "Einige von ihnen haben die Krankheit überwunden, andere kämpfen gerade dagegen."

Die Schauspielerin ließ durchblicken, dass sie durchaus Respekt vor ihrer Aufgabe empfindet. "Natürlich wird es hart werden", sagte der Hollywoodstar. "Die Kinder werden mich teilhaben lassen, wie schrecklich es ist, was sie erleben." Der Film wird die erste Dokumentation sein, die Cruz dreht. Die Spanierin, die selbst zwei Kinder hat, war unter anderem mit dem Film "Vanilla Sky" berühmt geworden. Für ihre Rolle in "Vicky Cristina Barcelona" von Woody Allen bekam sie einen Oscar als beste Nebendarstellerin.

afp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Familiendrama mit sechs Toten in Österreich

Ein Familiendrama erschüttert Österreich. Eine Frau soll mehrere Angehörige erschossen haben.